Frigidität - geringes sexuelles Verlangen

Frigidität und Lustlosigkeit sind in vielen Partnerschaften anzutreffen

Frigidität - geringes sexuelles Verlangen

Frigidität äußert sich darin, dass eine Frau ein geringes sexuelles Verlangen hat oder ihre Sexualität nicht genießen kann.

So kommt es vor, dass ein Mann seiner Frau abwertend den Vorwurf macht "Du bist ja frigide". Dies ist für die Frau sehr verletzend und kann dazu führen, dass sie den sexuellen Kontakt völlig meidet.

Die Lustlosigkeit kann verschiedene Ursachen haben:

  • körperliche Ursachen wie z.B. Durchblutungsstörungen, Nebenwirkungen von Medikamenten, die Antibabypille, die hormonelle Umstellung nach einer Schwangerschaft.
  • seelische Ursachen wie z.B. Depressionen, sexueller Missbrauch in der Kindheit, negative sexuelle Erfahrungen, Ablehnung des eigenen Körpers, Konflikte in der Partnerschaft, eine sexualfeindliche Erziehung, Leistungsdruck

Für eine gute Partnerschaft wichtig:

  • Der männliche Partner sollte auf jeden Fall den Vorwurf der Frigidität vermeiden.
  • Der Partner sollte sein Bedürfnis nach mehr oder anderem Sex mitteilen, aber keinen Druck auf die Frau ausüben.
  • Zusammen mit der Partnerin sollte er zunächst herausfinden, ob er zu hohe Erwartungen an sie stellt, sie einfach zu unterschiedlich in sexuellen Bedürfnissen sind oder sie tatsächlich ein Problem mit dem sexuellen Erleben hat.
  • Wenn sie ein geringes sexuelles Verlangen hat oder die Sexualität nicht genießen kann und einen Leidensdruck hat, dann sollten beide nach den Ursachen suchen und gemeinsam entscheiden, was hilfreich ist.

Denkanstöße zum geringen sexuellen Verlangen - zum Nachdenken und Handeln

Wenn du im Gegensatz zu deinem Partner wenig oder keine Lust auf Sex hast, dann nimm dich zunächst so an, wie du bist.

Jeder Mensch ist unterschiedlich und es gibt keine besseren und schlechteren Menschen.

Wenn du der Sexualität gerne mehr Raum einräumen möchtest, dann ist es wichtig, dass du nach den Ursachen für deine geringe Lust und die fehlende Freude an der Sexualität schaust.

Wenn du z.B. mit dem Geschlechtsverkehr Unangenehmes verknüpfst, kannst du keine Lust bekommen. Dein Frauenarzt und ein Psychotherapeut sind mögliche Ansprechpartner.

Denke auch daran: es gibt noch andere Möglichkeiten, deinen Partner zu befriedigen als der Geschlechtsverkehr.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
2.80 Sterne (5 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Denkanstöße zum geringen sexuellen Verlangen - zum Nachdenken und Handeln
 Tipps zum Thema Sex und Partnerschaft
Weitere Beiträge
 Ablehnung in der Partnerschaft
 Abschied nehmen von einem geliebten Menschen
 Absprachen treffen ist wichtig in Beziehungen