Adoption - was gilt es zu beachten?

Die Adoption eines Kindes kann eine Partnerschaft bereichern aber auch auf eine harte Probe stellen.

Adoption - was gilt es zu beachten?

Wenn eine Partnerschaft kinderlos ist und das Paar sich Kinder wünscht, dann kommt eventuell eine Adoption infrage.

Die Geburt eines Kindes ist ein großer Einschnitt im Leben eines Paares. Eine Adoption stellt das Paar meist noch vor größere Herausforderungen, denn es kommen weitere Probleme hinzu: Wann erzähle ich dem Kind von der Adoption?

Inwieweit ist das Kind durch seine Vorgeschichte emotional und psychisch traumatisiert? Wie reagiert die Umwelt? Wie geht man mit negativen Gefühlen dem Kind gegenüber um?

Vor der Adoption ist es deshalb hilfreich, wenn die Partner sich folgende Fragen stellen:

  • Warum will ich ein Adoptivkind?
  • Bin ich bereit, bis zum Erwachsenenalter für dieses Kind da zu sein und auch auf eigene Wünsche zu verzichten?
  • Bin ich bereit, damit umzugehen, wenn die Entwicklung des Kindes nicht meinen Vorstellungen entspricht?
  • Ist mein Partner auch bereit, ein Kind zu adoptieren?
  • Kann ich damit umgehen, wenn das Adoptivkind mich ablehnt?
  • Bin ich bereit, auszuhalten, dass das Kind nachts schreit, oder werfe ich ihm dann vor, dass es so was nicht darf, weil es adoptiert ist.
  • Bin ich bereit, auch ein Kind anzunehmen, das nicht besonders hübsch ist oder sogar durch seine Hautfarbe oder körperliche Merkmale auffällt?

Denkanstöße zur Adoption

Ein Kind zu adoptieren und ihm die Liebe zu geben, die es von seinen leiblichen Eltern nicht bekommen konnte, ist eine wunderbare Entscheidung.

Sei dabei aber auch behutsam mit dir selbst. Du wirst vielleicht manchmal an deiner Entscheidung für eine Adoption zweifeln.

Du wirst, auch wenn du wild entschlossen bist, dem Kind alle Liebe zu geben und auf diesem Weg die Ungerechtigkeit, die ihm widerfahren ist, wieder gut zu machen, vielleicht manchmal auch Gefühle des Ärgers und der Enttäuschung verspüren.

Vielleicht wirst du deinem Kind gegenüber auch manchmal ungerecht sein. Verzeih dir dann dein Verhalten.

Du kannst, wenn es alt genug ist, erklären, weshalb du dich so verhalten hast und ihm deine Liebe versichern. Wir Menschen verhalten uns manchmal nicht so, wie wir es uns wünschen.

Weitere Informationen zum Thema Adoption

Adoption - Weitere Informationen zur Adoption für Paare

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Denkanstöße zur Adoption
 Weitere Informationen zum Thema Adoption
Weitere Beiträge
 Ablehnung in der Partnerschaft
 Abschied nehmen von einem geliebten Menschen
 Absprachen treffen ist wichtig in Beziehungen