ratgeber kränkungen

Nach einer Trennung mit dem Ex einen Neuanfang wagen

2 Hände berühren sich

, Psychotherapeutin

Der Partner, der aus der Partnerschaft ausbricht, kann aus dem Abstand heraus eine ganz neue Sichtweise vom Expartner bekommen.

Die Schwächen des verlassenen Partners werden möglicherweise völlig anders eingeschätzt, werden sogar zu Stärken.

Der eigene Anteil an der Trennung wird deutlicher gesehen. Auch positive Erfahrungen während der Partnerschaft werden vielleicht wieder wahrgenommen.

Im Vergleich zum Expartner schneidet ein neuer Partner vielleicht schlechter ab.

Und vielleicht blüht der verlassene Partner auch nach der Trennung auf, wird selbständiger und damit wieder attraktiv.

Schließlich kann im Expartner der Wunsch keimen, wieder zum verlassenen Partner zurückzukehren.

Es stellt sich die Frage, wann ein Neuanfang einen Sinn macht.

Wann ist von einem Neuanfang mit der Ex-Liebe abzuraten?

Wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 320.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Welche Signale machen Mut zum Neuanfang?

Wie kann eine Wieder-Annäherung erfolgen? Welche Schritte beachten?

Eine Beziehung in Neuauflage kann besser werden als die alte,

Leserfrage

Ich habe meinen Exmann nach 5 Jahren der Trennung wieder getroffen. Wir sind beide noch alleine. Dabei habe ich entdeckt, dass ich immer noch positive Gefühle ihm gegenüber habe.

Darf ich mir Hoffnung auf einen Neuanfang machen oder sollte ich solche Gedanken sofort unterbinden? Kann dies überhaupt gut gehen?

Dr. Doris Wolf antwortet auf Leserfrage

Um Ihre Frage beantworten zu können, müssten wir natürlich auch Ihren Exmann hören.

Gehen wir einmal davon aus, dass es ihm bei ihrem Wiedersehen ähnlich wie Ihnen ergangen ist, dann könnte dies ein kurzes Aufflammen alter Gefühle sein.

Ein Neuanfang könnte aber auch gute Chancen haben. Für einen Neuanfang ist es wichtig, dass sie beide das Zusammensein miteinander genießen und gleiche Visionen für die Zukunft haben.

Sie müssen auch die Vergangenheit gut bewältigt haben, sodass es nicht mehr zu emotionalen Ausbrüchen und Vorwürfen kommt.

Notwendig ist auch, dass sie sich inzwischen weiterentwickelt haben und sich z.B. neue Einstellungen in Bezug auf die Partnerschaft angeeignet haben.

Eine Trennung durchstehen & darüber hinwegkommen

Ratgeber Scheidung

155 (!) positive Leserurteile

ratgeber bestellen

Gegen einen Neuanfang spricht, wenn Sie nur aus dem Grund wieder zusammen kommen wollen, weil Sie sich einsam fühlen und keinen anderen Partner finden können.

Ein Neustart birgt auch einige Gefahren in sich.  So können Sie beispielsweise schnell wieder ins alte Fahrwasser geraten.

Die Probleme, die der Grund zur Trennung waren, können wieder auftauchen - beispielsweise Konflikte wegen der Unordnung, des Umgangs mit Geld oder eines Hobbys.

Auch die Art, wie Sie mit solchen Konflikten umgehen, kann jetzt wieder zum Vorschein kommen.

Sie neigen vielleicht dazu, sich bei Konflikten zurückzuziehen oder den Partner anzuschreien.

Die Euphorie und Illusion, dass es nach dem Neustart überhaupt keine Konflikte mehr zwischen ihnen geben wird, können schnell zu Enttäuschung und Verbitterung führen.

Und es könnte auch sein, dass sie sich aus Angst davor, wieder verletzt zu werden, nicht ganz auf den Partner einlassen.

Auch wenn ein Neuanfang Risiken birgt, können sie auch gewinnen. Finden Sie bei weiteren Treffen heraus, ob es eine gemeinsame Basis gibt.

Leserfrage

Nach 22jähriger Ehe habe ich mich von meinem Mann scheiden lassen, weil er mich ständig mit jüngeren Frauen betrogen hat.

Da mein Mann jetzt um unsere Beziehung kämpft, habe ich mich von meinem neuen Freund zurückgezogen. Kann man tatsächlich solche tiefen Brüche verarbeiten und nochmals beginnen oder stehe ich in zwei Jahren wieder so da? Woher weiß ich, was der richtige Weg ist?

Dr. Doris Wolf antwortet auf Leserfrage

Wenn man von seinem Partner mehrmals betrogen wird, dann ist das eine Wunde, die immer wieder aufbrechen kann.

Sie waren mehrmals dazu bereit, Ihrem Mann zu verzeihen, und ihm noch eine Chance zu geben.

Sie haben mit ihm nach den Ursachen gesucht und doch konnte dies kein nächstes Mal verhindern.

Prinzipiell kann Ihr Mann sich ändern und Sie können sich auch bemühen, ihm wieder zu vertrauen.

Doch eine Sicherheit gibt es nicht für diese und auch nicht für eine andere Beziehung.

Es gibt leider kein Buch, in dem Sie nachschlagen können, was der richtige Weg in einer solchen Situation ist.

Die Frage, die Sie sich stellen sollten, ist: Welche Werte möchte ich in der Partnerschaft verwirklicht sehen? Welche Bedürfnisse habe ich? Welcher Partner kann mir am besten helfen, diese zu erfüllen?

Ihre Kinder sind erwachsen und können lernen, sich mit Ihrer Entscheidung zu arrangieren.

Wenn Sie sich für die endgültige Trennung entscheiden, können diese den Kontakt zum Vater weiter aufrechterhalten.

Wenn Sie sich für Ihren Exmann entscheiden, dann würde ich ihm dringend eine Psychotherapie anraten.

Das Versprechen, dass er es wirklich ernst meint und nicht mehr fremdgeht, kann er höchstwahrscheinlich nicht einhalten, ohne prinzipiell etwas an seinen Einstellungen zu verändern.

Er hat bisher die Gründe nicht beseitigt, die dazu führen, dass er fremdgeht. Im Übrigen haben Sie das Recht, auch an sich zu denken.


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich in morgendlicher Meditation, im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und dem Backen leckerer Kuchen.

beitrag teilen

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Haben Sie einen Neuanfang gewagt?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und teilen Ihre Erfahrung mit anderen.


Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

  1. Leserkommentar Letty 03.06.2020

    Hallo mein Freund hat sich nach 11 Jähriger Bezeihung von mir Getrennt und das waren seine Gründe Ihre gezicke, Eifersucht, kontrollzwang, das ihre Mama bei uns lebt und sie in der Zukunftsplanung auch immer bei uns wohnt, eingeschlafendes Sex leben und viel mehr haben mich einfach unglücklich gemacht. Und wir standen an dem Punkt schon mal zwar von ihrer Seite aber es war halt nur eine leichte Verbesserung. So habe ich diesen Entschluss getroffen. Auch wenn liebe immer noch da ist geht aber so nicht mehr. Und sucht aber immer noch meine Nähe und will Kuscheln und zertlichkeit. Meine frage wird er wieder kommen weil er sagt er braucht zeit und alles oder soll ich es aufgeben zu Kämpfen. Ich kann und will es einfach nicht es sind 11 Jahre Beziehung alle meine Freund sagen warte ab. Ich würde mich über eine antwort freuen. Mit freundlichen Grüßen Letty

  2. Leserkommentar Chiara Kunze 02.06.2020

    Ich habe in meiner Beziehung den Fehler immer wieder gemacht bis mein Ex Freund sich getrennt hat und jetzt hat er kein Vertrauen in mir wie kann ich das Vertrauen wieder aufbauen und ob es noch mal was wird wenn ich es einsehen was ich falsch gemacht habe und mich änder und den Fehler nicht mehr mache

  3. Leserkommentar Birgit 06.03.2020

    Nach einer Bekanntschaft mit einem Narzisstn, ging es mir sehr schlecht. Per Internet lernte ich 70 J., Wirwe, einen Mann kennen, lustig , fröhlich, aufmerksam, Wie er später zugab, Ein besseres Leben haben zu wollen, Er,lange Harz 4, Insolvenz, nicht mit Geld umgehen können, es gab laufend Probleme, dann kam sehr schnell eine Reha-Bekanntschaft von ihm, ins Spiel, zog dort ein, selber ein Problemfall, auch da, Ende. Nun hat er Arbeit, mit Geld umgehen kann er noch immer nicht. Ist ADHS, also ein Chaot, Nun bemüht er sich erneut um mich, ja, ich mag seine Art, irgendwo, habe aber Angst, das er gern viel für mich tun will, sagt er--- mir aber tatsächlich auf der Tasche liegt. Hat das überhaupt einen Sinn ? habe kürzlich zu meinem Geburtstag-Essen eingeladen, ich will das nicht immer tun, wie früher. gibt es eine Chance?

  4. Leserkommentar Joe 05.03.2020

    Hallo, mir geht es genau so wie Björn vom 22.05.2019. Ich bin mit meiner Frau 15 Jahre verheiratet 1Kind 12 Jahre. Sie hat sich auch von mir getrennt unter andrem wegen meiner Depressionen die ich jetzt behandeln lasse. Sie fühlte sich auch eingeengt,usw. Sie weiss auch nicht mehr was sie will. Hat wohl auch nur noch Gefühle wie zu einem Bruder. Sie will jetzt a Abstand und ist anscheinend durcheinander. Angeblich hat sie aber auch Gefühle für einen ehemaligen guten Freund von mir entwickelt. Sie würde wohl schon gerne die Beziehung retten. Aber wie? Ich habe mich über die Jahre auch nicht immer richtig ihr gegenüber Verhalten. Das weiss ich jetzt und versuche das zu ändern. Sie überlegt Auszuziehen, um Abstand zu bekommen. Was sollen wir nur machen.

  5. Leserkommentar Björn 22.05.2019

    Hallo, meine Frau hat sich 17 Jahre Beziehung, 10 Jahren Ehe und zwei Kindern getrennt. Ich habe Sie über einen sehr langen Zeitraum eingeengt, starke Eifersucht, bombardieren mit Nachrichten etc. Jetzt kann Sie keine Nähe mehr zulassen, weder Kuscheln, drücken oder Sex. Sie sagt, sie habe noch Gefühle, weiß aber nicht welche und lieben tut sie mich aktuell eher wie einen Bruder. Allerdings sagt sie auch das sie nicht weiß, was in 3 Monaten, einem halben Jahr oder einem Jahr ist. Was kann man jetzt tun?

  6. Seite:

Ratgeber Selbstvertrauen

newsletter
Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben,
nicht etwas zu bekommen.

© 2005-2019 Dr. Doris Wolf - Versöhnung mit dem Ex - Neuanfang mit dem Ex
Impressum | Datenschutzbelehrung - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Abwertung - Ablehnung