ratgeber kränkungen

Streiten in der Partnerschaft vermeidet Beziehungsprobleme

Mann und Frau streiten sich

Gelegentliche Streits in einer Beziehung sind normal. Hilfreich ist es, wenn man weiß, wie man so streiten kann, dass der Konflikt nach dem Streit beendet ist. Faires miteinander streiten kann verbinden. Bild © Berchtesgaden - Fotolia.com

, Psychotherapeutin

Die Themen des Beitrags

Wie streitet man richtig?

Streit kann Beziehung beleben

Streit, um Probleme zu lösen?

Wann schadet ein Streit der Beziehung?

Positive Seiten eines Streits

Kommentare

Beziehungsprobleme lassen sich nicht vermeiden, sehr wohl aber reduzieren, wenn man einige Spielregeln beim Streiten und bei der Kommunikation mit dem Partner beherzigt.

Miteinander streiten vermeidet nicht nur größere Partnerschaftsprobleme, sondern dient auch der Erhaltung der körperlichen Gesundheit, wie eine gerade veröffentlichte Studie zeigt.

Partnerschaftsprobleme können nämlich die Gesundheit beeinträchtigen. Die Befragten einer Studie, die zugaben, Beziehungsprobleme zu haben, klagten über größeren Stress und höheren Blutdruck als Menschen, die keine Beziehungsprobleme hatten.

Deshalb möchte ich Ihnen einige Spielregeln aufzeigen, die sich beim Streiten und bei der Unterhaltung zwischen Paaren bewährt haben.

Wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 320.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Wie streitet man richtig miteinander?

In der Ich-Form, so dass man die Verantwortung für sein Denken, seine Gefühle und sein Verhalten übernimmt, statt Du ... und Vorwürfe.

Sachlich, auf konkrete Situationen bezogen, so dass der andere etwas mit den Aussagen anfangen kann, statt "immer machst, nie tust du ...".

Außerdem wichtig beim Miteinanderreden:

10 Dinge, die Sie bei einem Ehekrach nicht tun sollten

Wie sieht Streiten aus, das die Partnerschaft belebt?

Woran erkennen, ob Streit die Lösung für das Problem ist?

Manchmal kann es passieren, dass wir wegen einer Kleinigkeit mit unserem Partner einen Streit vom Zaun brechen, der das eigentliche Thema nicht trifft.

Uns allen bekannte Aufhänger sind z.B. die Bartstoppeln im Waschbecken oder die offene Zahnpastatube.

Gut wäre es, wenn wir uns vor einem Streit fragen würden:

Wie sieht Streiten aus, das der Beziehung schadet und zu Beziehungsproblemen führt?

Gelegentliche Beziehungsprobleme sind normal. Wenn zwei Menschen zusammenleben, gibt es immer Streitpunkte aufgrund unterschiedlicher Erwartungen und Bedürfnisse.

Wenn man jedoch "vernünftig" miteinander spricht, dann lassen sich viele Beziehungsprobleme vermeiden, die nur deshalb entstehen, weil man den anderen bewusst oder unbewusst angreift oder ihm Vorwürfe macht.

Die positiven Seiten des Streitens

Auch wenn Streit für viele Menschen bedrohlich ist und sie alles tun, um ihn zu vermeiden: Streit hat auch seine positiven Seiten.

In der Ehe muss man sich manchmal streiten; nur so erfährt man etwas voneinander. Goethe

1. Nach einer Zeit der Abgrenzung und Gleichgültigkeit kommt es durch den Streit wieder zu einem Gefühl der Nähe:

2.  Der Streit führt zu einer Abgrenzung nach zu viel Nähe.

3. Der Streit ist ein Notsignal, dass in der Partnerschaft etwas nicht stimmt.

Partnerschaft-Streiten.html

Wie hilfreich ist dieser Artikel?

star rating4 stars 4 Sterne (659 Leser)




Was tun, wenn der Partner streitsüchtig ist?

Häufiger Streit in der Partnerschaft: was steckt dahinter?


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich in morgendlicher Meditation, im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und dem Backen leckerer Kuchen.

beitrag teilen

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Wie gut können Sie mit dem Partner streiten?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und teilen Ihre Erfahrung mit anderen.

Aufgrund von Spambeiträgen wird Ihr Beitrag erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.


Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

  1. Leserkommentar Daniel 08.03.2019

    Tatsächlich gibt es auch Männer, die eher über ihre Gefühle/ Probleme in der Partnerschaft sprechen wollen, als ihre Frauen; zu denen gehöre ich. Nur ist es sehr schwer mit jemandem sprechen zu wollen, der sich kategorisch dicht macht und jegliche Kompromissvorschläge ablehnt, weil sowieso alles generell in Frage gestellt wird. Das ist das Problem, das ich habe; ich halte die Gesprächsregeln ja ein und möchte sprechen, aber ich komme sehr schwer nur an meine Partnerin ran....

  2. Leserkommentar Egal 27.01.2019

    Ich finde es sehr traurig das nur frauen zu diesem Thema etwas schreiben. Wenn wir streiten führt es jedes mal zu nichts. Es geht immer um das gleiche Thema. Egal wie oft wir darüber reden es ändert sich nichts.

  3. Leserkommentar Karin 22.08.2018

    Er wird immer unterschwellig und hört auch nach bitten und betteln nicht auf mich zu schikanieren. Er ist immer im Recht. Wenn er weiß was mich verletzt, bekomme ich das auch zu hören. Auch wenn ich schon verzweifelt am Boden knie.

  4. Leserkommentar frau 24.08.2017

    Die Streit-Regeln beachten, kann man nur, wenn man beim Streiten einen klaren Kopf behält. Mein Mann rastet jedes Mal wie eine Maschine ein und spult ein Muster ab, wenn ihm etwas quer kommt. Er entschuldigt es mit Stress. Ich denke, es ist eine Art Undiszipliniertheit. Mein Mann ist im Streit extrem unfair, lieblos und projeziert all das, was er selbst tut, auf mich. (Wenn er nicht streitet, ist er sehr lieb.) Ich bin, wenn es Streit gibt, seiner Meinung nach immer schuld, (wobei ich manchmal nicht weiß, woran). Ich fungiere als eine Art Prügelknabe für ihn. Er würde das nie mit seiner Mutter tun oder mit seinem Bruder oder Freunden. Und da er sich nachher an nichts erinnern kann, kann man auch nicht wirklich darüber reden, was denn eigentlich den Streit ausgelöst hat. Mein Fazit daher: Die Streit-Regeln sind wunderbar, aber leider nicht anwendbar, wenn dein Gegenüber kopflos streitet oder dich nur als Blitzableiter missbraucht.

  5. Leserkommentar Sonne 11.07.2017

    Und irgendwann sind wir dann soweit, dass wir erkennen wie unsinnig Streiten ist. Ab dann reden wir nur noch über das, was wir fühlen und sprechen Bitten aus. Wir wissen dann in jedem Augenblick was wir wollen, was für uns gut ist usw. Wir lassen einfach gar nicht mehr zu, dass uns jemand anschreit oder verbal angreift. Wir verbitten uns das einfach, immer wieder. Weil wir wahrhaftig lieben und vergeben. Liebe Grüße an sämtliche Leser

  6. Seite:

Ratgeber Selbstvertrauen

newsletter
Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben,
nicht etwas zu bekommen.

© 2005-2019 Dr. Doris Wolf - Streiten in der Partnerschaft
Impressum | Datenschutzbelehrung - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Abwertung - Absprachen - Ablehnung