ratgeber scheidung

Trennung auf Probe - die Lösung, um eine Beziehung zu retten?

Autorin: Dr. Doris Wolf, Diplom Psychologin

Wenn sich Paare in der Partnerschaft nur noch streiten, nebeneinander herleben oder sich ein Partner in eine andere Person verliebt hat, dann denken sie häufig an eine Beziehungspause in Form einer Trennung auf Zeit.

Der Partner, der sich vernachlässigt und nicht geliebt fühlt, hat vielleicht die Phantasie, dass sein Partner sich aus der Ferne auf ihn besinnt, ihn vermisst und wieder Sehnsucht verspürt.

Manchmal erhofft sich das Paar oder ein Partner davon aber auch nur eine Bestätigung für die Entscheidung, sich zu trennen. Eine Trennung auf Zeit hat Vor- und Nachteile.

Mögliche Vorteile (Chancen) einer Trennung auf Zeit

Mögliche Nachteile einer Trennung auf Zeit

Wie bei einer Trennung auf Zeit vorgehen?

Wenn Sie sich für eine Trennung auf Probe entscheiden, dann ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Partner klare Absprachen treffen.

Dass einfach nur ein Partner auszieht, funktioniert nicht. Am besten ist es, wenn sie gemeinsam die Absprachen schriftlich formulieren.

Sie sollten sich auch beide ernsthaft auf die Absprachen einlassen. Beantworten Sie beide die folgenden Fragen:

Während der Trennung auf Zeit sollte von keinem Partner eine endgültige Entscheidung zur Trennung getroffen werden.

Ganz wichtig, während der Trennung auf Zeit sollten Sie mit Ihrem Partner eine Paartherapie machen. Zusammen mit dem Therapeuten kann jeder analysieren, welche Fehler er gemacht hat und was in Zukunft anders laufen kann.

Stellen Sie nach der Beziehungspause fest, dass Sie noch etwas für einander empfinden und gemeinsame Ziele haben, dann ziehen Sie wieder zusammen.

Sie sollten dann aber noch für einige Zeit die Paargespräche fortsetzen, denn Sie könnten sonst leicht in alte Streitmuster zurückfallen.

Entscheiden Sie sich für eine Trennung, dann haben Sie bereits schon die ersten Schritte zur Lösung gemacht.

Leserfrage zum Thema Trennung auf Zeit

Meine Frau hat mir gestanden, dass sie seit einem halben Jahr eine Beziehung zu einem Arbeitskollegen hat. Da sie nicht wisse, ob sie sich für mich oder für diesen Kollegen entscheiden soll, wolle sie sich zunächst einmal für sich alleine eine kleine Wohnung nehmen. Sie wolle sich aber weiterhin mit mir und dem Arbeitskollegen treffen. Ist ihr Auszug nicht sowieso der Anfang vom Ende und eine endgültige Trennung dann besser?

Ich habe geantwortet:
Eine Trennung auf Zeit muss nicht die endgültige Trennung bedeuten. Sie haben jedoch Recht, dass manche Menschen eine vorübergehende Trennung vorschlagen, um bei ihrem Partner zunächst den Schmerz, den eine endgültige Trennung auslösen könnte, abzumildern.

Nun, Sie können Ihrer Partnerin im Augenblick nur vertrauen, dass Sie auch noch Gefühle für Sie empfindet. Wo ich ein wenig Bedenken habe, ist die Tatsache, dass Ihre Frau sich weiterhin gleichzeitig mit Ihnen und ihrem Freund treffen möchte.

Ich frage mich, anhand welcher Kriterien sie entscheiden möchte, welchem Mann ihr Herz gehört. Was ist ihr Ziel? Will sie einfach nur zuwarten? Wartet sie auf Sehnsuchtsgefühle nach Ihnen? Will sie prüfen, wie Sie und ihr Arbeitskollege sich um sie bemühen?

Hilfreicher könnte es sein, sie würde erst einmal Zeit für sich alleine verbringen und herausfinden, was ihr in Ihrer Partnerschaft fehlt bzw. was sie beim Arbeitskollegen bekommt.

Dann könnte sie mit Ihnen zusammen in einem zweiten Schritt prüfen, ob diese Bedürfnisse in irgendeiner Form auch in ihrer Partnerschaft erfüllt werden können.

Für Sie kann die Trennung auf Zeit sehr belastend sein. Sie haben keine Sicherheit, dass Sie die Partnerschaft nochmals beleben können, aber sind auch nicht frei für eine neue Beziehung.

Wenn Sie auf den Vorschlag Ihrer Frau, sich für eine bestimmte Zeit zu trennen, eingehen, dann wäre es gut, wenn Sie konkrete Absprachen z.B. darüber treffen: Wie lange soll die Trennung sein? Was ist das Ziel? Wie häufig haben Sie Kontakt und wo?


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Ratgeber Selbstvertrauen

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Trennung auf Zeit -Trennung auf Probe - Chancen und Nachteile einer Trennung auf Zeit - Lösung bei einer Ehekrise - Beziehungspause
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Abwertung - Ablehnung