Liebe - wie in der Beziehung erhalten?

Grundlagen einer erfüllten Beziehung

Zutaten und Grundlagen einer guten Beziehung

Geheimnis glücklicher Partnerschaft

Phasen einer Beziehung Partnerschaft

Liebesbeweise

Partnerschaft beleben

Dem Partner verzeihen

Den Partner annehmen

Beziehungsprobleme Eheprobleme

Beziehungsprobleme vermeiden

Anzeichen für eine Beziehungskrise

Beziehungsprobleme - wodurch sie entstehen

Emotionale Erpressung

Beziehungsprobleme durch Kinder

Beziehungsprobleme durch Eifersucht

Beziehungsprobleme durch überzogene Erwartungen

Freund hat Bindungsangst

Streiten Partnerschaft

Mobbing in der Partnerschaft

Schweigen in der Partnerschaft

Partner lässt sich gehen

Eheprobleme Ursachen

Liebe, Sexualität Sexprobleme

Liebe - was ist das?

Woran erkenne ich, dass mein Partner mich liebt?

Liebeskummer

Sexualität Partnerschaft

Liebessucht Beziehungssucht

Wechseljahre Partnerschaft

Single Partnersuche

Single

Partnersuche

Tipps für Singles auf Partnersuche

Die Suche nach einem Partner beginnt bei uns

Partnersuche nach Trennung

Probleme, Partner zu finden

Der richtige Partner - wie erkennen?

Test für Singles

Partnerschaftstests

Seitensprung Fremdgehen

Anzeichen Seitensprung

Seitensprung

Nach dem Fremdgehen wieder vertrauen

Fremdgehen verzeihen

Hilfe bei Trennung und Scheidung

Gehen oder bleiben?

Paartherapie

Trennung auf Zeit

Neuanfang mit Ex

Gründe, die gegen eine Trennung sprechen

Die 8 größten Fehler, wenn Sie verlassen wurden

Trennungsschmerzen was lindert, verstärkt sie?

Bereit für eine neue Beziehung? Test

Angst, sich zu trennen

Wie eine Beziehung beenden?

Ratgeber Scheidung

Trennung/Scheidung emotional bewältigen

Ratgeber Selbstvertrauen

ratgeber gefühle verstehen

Was ist Liebe?

verliebtes paar

All you need is love - so lautet ein Song der Beatles. Reicht das wirklich, um die Liebe zu einem Partner am Leben zu erhalten? Was ist wahre Liebe? Bild © Yuri Arcurs - Fotolia.com

Autorin: Dr. Doris Wolf, Diplom Psychologin

In der Regel haben wir von der Liebe eine verklärte und romantische Vorstellung. Kein Wunder. In den Texten der Liedermacher und Schriftsteller, in Filmen und Romanen wird die Liebe verklärt und als das höchste der Gefühle dargestellt. Da ist die Rede von Glück, Schmetterlingen im Bauch, inniger Zuneigung und jeder Menge Romantik.

Diese schöne Seite von Liebesbeziehungen und die damit verbunden Gefühle erfahren wir meist nur sehr kurz.

Die mit der Liebe verbundenen positiven Gefühle sind nämlich meist nur in der Phase des Verliebtseins da und diese dauert in der Regel allerhöchstens ein Jahr - in den meisten Fällen jedoch nur einige Monate.

Danach tritt an die Stelle all der wunderschönen Gefühle eine Routine, die die meisten Beziehungen erstickt. Die zwei Menschen leben dann wie auf Eisenbahnschienen nebeneinander her, ohne jemals wieder auch nur im entferntesten die Gefühle zu erleben, die sie in der Verliebtheitsphase verspürt haben.

Mit Ausnahme der Phase der Verliebtheit empfinden wir in aller Regel das Gefühl der Liebe für einen anderen nur, wenn dieser uns das gibt, was wir möchten.

Liebe ist etwas Egoistisches.

Wir lieben einen Menschen nicht um seiner selbst willen, sondern immer nur, weil er uns gewisse Bedürfnisse und Wünsche erfüllt. Wenn der Partner unsere Wünsche nicht mehr erfüllt, beispielsweise den Wunsch nach Anerkennung, Sex, Zärtlichkeit, Verständnis, Zuwendung, etc., verwandelt sich unsere Liebe in Enttäuschung, Hass, Gleichgültigkeit.

Mit anderen Worten: fast niemand ist zur bedingungslosen Liebe fähig, mal abgesehen von einigen Mönchen oder Buddhisten. Wir Normalsterblichen erwarten immer etwas, stellen Bedingungen an unsere Zuneigung zum anderen.

Werden diese Bedingungen nicht erfüllt, werden die Erwartungen enttäuscht, gibt uns der andere nicht (mehr), was wir uns von ihm erhofft haben, dann erlischt die Liebe und wir denken über eine Trennung nach.

Jede Liebesbeziehung lebt von der Erfüllung der Bedürfnisse des anderen.

Das ist o.k. und wenn wir uns dessen bewusst sind, dann kann eine Partnerschaft funktionieren.

Liebe lebt vom Geben.

Das bedeutet aber auch: wir müssen uns regelmäßig um den Partner bemühen und dafür sorgen, dass seine Bedürfnissse nicht zu kurz kommen.

Für das Gelingen einer Partnerschaft ist es entscheidend, dass wir und unser Partner uns einig sind in unseren Erwartungen und Vorstellungen.

Und natürlich müssen wir bereit sein, die wichtigsten Bedürfnisse des anderen auch zu befriedigen.

Erwartungen und Lebensziele können sich jedoch im Laufe der Partnerschaft ändern. Dann müssen wir nach einem neuen Konzept suchen, das beiden Zufriedenheit bringt oder die Trennung ist unausweichlich.

Was bedeutet das nun für eine Partnerschaft? Es bedeutet, dass eine Beziehung nur funktioniert, wenn beide bereit sind, zu geben, zurückzustecken und Kompromisse zu machen. Eine gute Liebesbeziehung ist nie eine Einbahnstraße.

Zitat Liebe

Liebe ist in erster Linie
die Liebe zu sich selbst.

Deepak Chopra

Damit will Chopra ausdrücken, dass wir nur geben können, was wir besitzen. Wenn wir für uns selbst keine Liebe empfinden können, dann können wir diese auch nicht weitergeben.

Wer sich selbst nicht liebt, der kann auch keine Liebe geben.

Mit der Liebe ist wie mit dem Frieden: Frieden kann nur derjenige stiften, der in seinem Innern friedvoll ist.

Jeder erlebt die Liebe anders, jeder versteht unter Liebe etwas anderes und jeder empfindet das Gefühl des Geliebtwerdens bei unterschiedlichen Gelegenheiten.

Deshalb müssen wir bei unserem Partner herausfinden, wie wir unsere Zuneigung ausdrücken müssen, damit sich geliebt fühlt. Schauen wir uns, was wir tun können, damit die Flamme der Liebe nicht erlischt.

Videoclip zum Thema Liebe - Liebe ist, sich gemeinsam abzustrampeln, durch dick und dünn zu gehen, ...

So halten Sie die Liebe zum Partner am Leben

Liebe braucht täglich Pflege.

Liebe.html

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

4 stars
Leserbewertung: 4 Sterne (197 Besucher haben bewertet.)



So kann sich Liebe äußern:

Liebe ist, wenn man den anderen so akzeptiert, wie er ist.
Liebe ist, wenn man dafür sorgt, dass es dem anderen gut geht.
Liebe ist, wenn man dem Partner zuliebe ab und zu auf eigene Wünsche verzichtet.
Liebe ist, wenn man in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhält.
Liebe ist, wenn man sich mehr auf die positiven Seiten des Partners konzentriert, als auf die negativen und störenden - so wie am Anfang der Beziehung.

Mit anderen Worten:
Liebe ist das, was man daraus macht. Liebe ist ein wichtiger Bestandteil eines erfüllten Lebens, denn
Glauben ohne Liebe macht fanatisch,
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich,
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart,
Ein Leben ohne Liebe macht krank.

Video Was beim Verlieben in uns passiert

Leserkommentare
Ihr Name*
Ihr Kommentar*
Sicherheitsfrage Spamvermeidung*
 
  1. Leserkommentar Wilfried 31.03.2015

    Ich hasse die Liebe. Wenn Du eine Frau hast, die Dich belügt und nebenbei einen Warm hält und diesen dann nimmt. Dann ist Sie sehr billig. Sie hat es ausgenutzt, dass ich sich von Herzen liebe. "Entweder Du machst was ich sage oder der Andere greift mich ab". Das ist ein Ausnutzen, ein Erpressen mit den Gefühlen die man für jemanden hat. Diese Frau hat sehr viel in mir zerstört, soviel kaputt gemacht. Ich habe Sie die Tochter Satans genannt. Wie kann ein Mensch so sein ?? Die Liebe meide ich. Sie ist wie eine Droge. Bekommst Du Sie nicht mehr geht es Dir schlecht, Sie macht Dich angreifbar und verletzlich. Mich hat das ganze sehr verletzlich gemacht, meinen Mut, mein Selbstvertrauen, meinen Humor und meine Lebensfreude genommen. Leider haben immer mehr Leute diese egoistischen und narzisstischen Züge und sind nur noch auf sich selbst bedacht. Sie sind getrieben und machen so viel kaputt. Sie kennen alle sehr weise Sprüche, wissen alles besser. Der Preis ist hoch, denn Sie fragen sich ständig warum Sie nicht glücklich werden.

  2. Leserkommentar yasmin 24.03.2015

    interresant

  3. Leserkommentar cassymarie 08.03.2015

    Partnerschaft ODER doch Liebe ? Die Frage ist: warum entscheiden sich sehr viele Menschen lieber für eine gute Partnerschaft als für die Liebe? Also ich würde mich immer wieder für die Liebe entscheiden, immer wieder, aber ein Großteil der Menschen weiß nicht mal was Liebe ist und wie es sich anfühlen kann. Partnerschaft bedeutet : Sicherheit, Freundschaft, Zusammengehörigkeit, gemeinsame Hobbys Liebe dagegen : grenzenlose Leidenschaft, sexuelle Anziehung, viel Herzklopfen mit viel Gefühl , Sehnsucht und Schmerz Es wäre sicher der Idealfall beides zu verbinden, die Partnerschaft und die Liebe, was auch am Anfang einer Beziehung immer zutreffend scheint und auch sein kann, was aber eher mit verliebt sein zu tun hat, also die Schönste Zeit einer Beziehung, so bis 3 Jahre ??? Mit der Zeit erst merkt man die Veränderungen und in welche Richtung es zu gehen scheint, entweder in eine Partnerschaft oder die große Liebe incl. Partnerschaft oder in gar nichts, weil man merkt das es in keine Richtung gehen wird… - dann gibt es die Alternative einer guten Partnerschaft, was für die Mehrheit aller Paare zutrifft oder das große Glück die Liebe mit Partnerschaft zu erleben und zu verbinden… oder doch nur die Trennung. Viele Paare bleiben in einer Partnerschaft, egal ob die nun gut ist oder auch schlecht, sie können oder wollen nichts verändern, es sind die Gewohnheiten die man nicht aufgeben möchte, die materiellen Dinge die man gemeinsam angeschafft hat oder die Kinder usw. In einer guten Partnerschaft ist das OK, damit kann man leben und alt werden, denn wenn auch noch eine starke Freundschaft dieses verbindet, dann hat man einen Partner fürs Leben… nur nicht fürs Herz! Meist nehmen sich die Paare dann die Freiheit außerhalb der Partnerschaft sexuell aktiv zu sein, im gegenseitigen Einvernehmen oder auch klammheimlich, egal, kann auch ne gewisse Zeit gut gehen… aber die „Reibereien“ sind wohl vorprogrammiert! Was ich sicher weiß, denn ich kenne selbst wenige Beispiele: die große Liebe, eingebettet in einer Partnerschaft voller Vertrauen, Sicherheit, Freundschaft und Zusammengehörigkeit, wo beide das Bedürfnis haben sich immer wieder anzufassen und zu berühren, dabei Gänsehaut zu bekommen, wo beide auch nach dreißig Jahren immer noch Händchenhaltend durch die Straßen spazieren… die gibt es!!! Vllt. klingt das nach sehr viel Arbeit, aber vll. ist es auch einfach nur LIEBE, einfach der Deckel für den Topf…. Ganz einfach das Glück, den „Richtigen“ gefunden zu haben, zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein. Irgendwie klingt das alles sehr einfach, ist es auch! Jeder Mensch merkt selbst ob es sich richtig und gut anfühlt, ob ER oder SIE sich gut anfühlen.

  4. Leserkommentar Ralf 07.03.2015

    Ich liebe meine Frau, aber mnchmal verstehe ich sie nicht. Ausserdem trinkt sie und das stört mich sehr. Der nächste Tag und alles was an sich vorgenommen hat ist dann hinfällig. Was soll ich nur machen ?

  5. Leserkommentar stefan 28.01.2015

    ich ahbe viele probelme beide sind wir 44 beide nachbarn ich lebe bei eltern sie mit tochter alleinerziehend ich habe damals um gott gebeten sie zu kriegen ich bekam sie sie nörgelt viel, sie ist skorpion und Ich wassermann ich pack das nicht nach 4 Trennungen und 14 Monaten war dann von mir das aus Panikattacken hatte ich und spannungsgeüfhle nur weil ich an sie denke, dann ging es besser, 4 wochen ich zum therapeut und sie auch ich sehe sie wieder, ich fhühle mich wohl, ich mache mir schuldgefühel weil ich sex mit ihr will sie auch mit mir, sie liebt mich leider immer noch, ich habe ihr von anfang an gsagt ich liebe sie nicht ich habe sie gerne udn ich mache mir schuldgfühle, liebe ist für mich wenn ich in die arbeit gehe und ich denke an sie, sie gab zu eifersüchtig auf meine mutter zu sein die meine Nummer 1 ist, wir verstezhen uns gut eltern udn ich, große Wohnugn, viele Probleme gehabt, wir sind eine innige familie, ja ich weiß einfach nicht weiter wieso ich so ein krüppel bin

  6. Leserkommentar Mike 27.01.2015

    Hier scheint es ja im Wesentlichen nur um Gefühle zu gehen. Gibt es eigentlich auch noch Ansichten, dass der Wille entscheidend ist für eine dauerhafte Liebe?

  7. Leserkommentar Daggett 22.01.2015

    Ich stecke in einer Beziehung. Ich liebe Ihn aber er kann das anscheinend nicht. weiß nicht was ich noch machen soll. Für Ihn steht an erster Stelle WOW danach komme irgendwann ich. Was soll ich noch machen?

  8. Leserkommentar Simone 22.01.2015

    Dankeschön für deine Worte :) Ich möchte auch so stark sein wie du :) vielleicht gibt es irgendwo einen Menschen der mich so liebt wie ich halt bin ...

  9. Leserkommentar Frido 19.01.2015

    Ja was bedeutet Liebe? Ich war in meiner Partnerin richtig verliebt, es passte alles auch im Bett, aber nach einem Jahr wurde ich operiert. Sie besuchte mich jeden Tag, nach einer Woche Reha meinte Sie, sie würde nicht mehr jeden Tag kommen, nach drei Tagen besuchte Sie mich wieder,ich habe sie gefragt ob sie einen anderen habe? die Antword war ja,wir waren zweimal zusammen es ist wieder vorbei. meine Frage warst Du auch mit ihm ihm Bett,ja genau so wie mit Dir. ich habe Schluss gemacht, vorher sagte sie mir auch immer dass sie mich liebe. Nach zweimal am Tag ging es bei Ihr wohl nicht um Liebe,ich glaube sie wollte nur eines ..., ich kann sie aber nicht noch nicht vergessen.Hat fremdgehen auch was mit Liebe zu tun?

  10. Leserkommentar Selda 18.01.2015

    Ich habe geliebt und viel in meine liebe gesteckt ich wurde erniedrigen beleidigt geschlagen und zu Sachen gezwungen die ich nicht machen wollte.aber nichst war gut genug ich hatte ganz normale Ansprüche wie das ich mal Schatz höre oder mal Hand halten und spatzieren sogar küssen von ihm war tabu angeblich Bakterien. Ja und nun ist der Fass voll nun kann ich nicht mehr atmen. Egal wer was denkt ich werde mein Kind alleine erziehen. Auch wenn der morgen wie immer sich meldet und entschuldigt und sagt das der mich liebt und sich ändern wird ich wünsche mir das der niewieder kommt . Den meine liebe zwingt mich daran zu glauben. Ich verstehe eins nicht was ist das was ihn wieder zu mir bringt und sich entschuldigt was ist das für eine liebe

  11. Leserkommentar somebody 01.01.2015

    Bis jetzt hatte ich nicht wirklich viele Beziehungen 2 um genau zu sein und bin bis jetzt eher enttäuscht von der Liebe oder den jungs auch wenn ich glaube das ich der grund bin das es scheitert. Ich weiß nicht aber ich glaube meine freunde machen mich glücklicher als diese zwei beziehungen. auch als sie noch in der verliebtheitsphase waren

  12. Leserkommentar Bibi 28.12.2014

    Was Ole und Stefan schreiben ist schon heftig. Nicht alle Frauen sind gleich und gluecklicherweise gibt es auch noch Maenner, die nicht nur das eine wollen. Es ist leicht nach schlechen Erfahrungen alle ueber den gleichen Kamm zu scheren. Nach 20 Jahren Ehe und 3 Kindern habe ich meinen Mann rausgeschmissen als ich herausfand, dass er mich betrog. Ich war am Boden zerstoert, habe doch tatsaechlich gedacht wir wuerden zusammen alt werden. Aber ich habe aus Fehlern gelernt und mich um mich selbst gekuemmert. Erst als ich mit mir selbst im Reinen war, habe ich es nochmal versucht. Ich wusste diesmal genau was ich von einer Beziehung wollte und was auf keinen Fall fuer mich in Frage kam. Vielleicht nicht super romantisch, aber nach einer Menge Dates lernte ich einen Mann kennen der 10 Jahre aelter ist als ich. Er ist voller Energie und Lebenslust. Abenteuerlustig, unabhaengig, witzig und vieles mehr. Ich liebe ihn sehr, aber ich brauche ihn nicht um mich zu vervollstaendigen oder weil ich ohne ihn nict leben kann. Wir sind seit 3 Jahren zusammen, aber leben noch nicht voellig miteinander. Ich bin sehr bedacht darauf finanziell unabhaengig zu bleiben und seine bessere finanzielle Situation nicht auszunutzen. Wir sind beide vollstaendige Menschen ohne den anderen und daher in der Lage den anderen zu lieben und zu geniessen ohne etwas als Gegenleistung zu erwarten. Liebe sollte Spass machen und sich gut anfuehlen...auch nach 10, 20 oder 30 Jahren noch.

  13. Leserkommentar Manuel ( 23) 22.12.2014

    Lieber Robert, Es gibt Menschen die sind einfach eiskalt weil man ihnen weh getan hat. Du musst dich immer hinterfragen " warum ist dieser Mensch so?" Oft liegt es an der Familie. Menschen werden ja nicht von heute auf morgen so. Es kommt auf die Kindheit darauf an. Hat man dieser Frau als kind viel liebe gegeben? Hat diese Frau vll zu wenig aufmerksamkeit bekommen? Das sind Dinge die eine Frau später nachholt. Ich sehe es an meiner Mutter. Was die früher nicht bekommen haben wollen Sie im alter nachholen. Ich habe auch schon viele bösartige Frauen getroffen. Das sind aber oft Menschen die 1. Verletzt worden sind. 2. Eine schlimme Kindheit hatten oder 3. Sich selbst kaum lieben. Achte einfach mal darauf! Versuche den Menschen und vor allem auch seine Vergangenheit kennenzulernen. Dann wirst du schnell merken wieso und warum ein Mensch so denkt bzw sich so verhält. Ich arbeite selbst mit Menschen! Und ich blicke immer hinter diese Fassade . Du kannst nicht sagen " Alle Frauen sind bösartig". Versuche einfach mal herauszufinden was in ihrer Vergangenheit alles passiert ist. Ich weiß wieso meine ex mich verlassen hat. Sie hatte selbst mit sich so große Probleme. Und wer sich selbst nicht liebt bzw leiden kann... der wird auch nie eine vernünftige Beziehung aufbauen können! Denn die Person wird sich immer selbst im weg stehen. Gruß Manuel

  14. Leserkommentar Robert 21.12.2014

    Ich habe öfter die Erfahrung gemacht, dass, so bösartig wie Frauen sein können, so bösartig kann ein Mann gar nicht denken!

  15. Leserkommentar Stefan (50) 20.12.2014

    Von einer Frau Gefühle, Zuneigung und Verständnis zu erwarten ist genauso realistisch wie ein Treffen zwischen Pinguinen und Eisbären in der freien Natur. Einer Frau zu Vertrauen ist gefährlicher als ein brennender Holzkohlegrill in einem geschlossenen Raum.

  16. Leserkommentar Laura 18.12.2014

    da sind wenige Sachen durchdacht oder halten einer sinnesmäßigen Durchleuchtung stand. Wichtig ist der Erstkontakt wofür es auch entwicklungstechnisch wichtig war. Danach darf der Gedankliche Teil immer mehr überhand nehmen und kann bei zwei Individuen dann den "Liebesteil" übernehmen, welcher durch Verstand, Lust/Trieb, Zuneigung, über Jahre entwickeltes Vertrauen und Verständnis geprägt ist. Ich bin froh über diese Seite gestolptert zu sein (habe etwas ganz anderes gesucht), denn sie erklärt vieles verklärtes auf die zugrundeliegende Funktion der 'ausgewogenen Komplementärsuche' ("gib mir was mir fehlt und ich versuche dir zu geben was dir fehlt"). Mit viel Geduld folgt dann irgendwann das lebenslange Glück, bestehend aus Verstand, Lust/Trieb, Zuneigung, Vertrauen und Verständnis.

  17. Leserkommentar Aurélie veiders 14.12.2014

    Mann kann die Liebe finden den Mann glücklich ist Mann finde den richtige Partner den Mann verlieben kann Die Liebe kann Mann spüren und Gefühle zeigen wenn Mann die grose liebe bekommt den Mann glücklich ist,weil die Liebe zu stark ist

  18. Leserkommentar nashkati2116 10.12.2014

    Wirklich eine sehr schöne Erklärung. Ich selber bin zwar in keiner Beziehung, jedoch habe ich nach einer Beschreibung gesucht, wie man mit der Liebe umgeht, und diese Beschreibung war sehr detailliert und schön geschrieben. Es war wundervoll, und hat mir die Augen geöffnet.

  19. Leserkommentar anna 04.12.2014

    Danke

  20. Leserkommentar Rick Grimes 30.11.2014

    Danke, das war die absolut beste beschreibung. Ich hab schon gezweifelt, ob ich meine partnerin wirklich liebe.. oder ob ich zuviel erwarte, aber das hat mir dir augen geöffnet das liebe nicht nur ein kribbeln ist.. sondern weit aus mehr

  21. Leserkommentar Philosophist94 30.11.2014

    Eine der besten Erklärungen für die Liebe überhaupt! Genau so seh ich das auch. Deswegen würde ich auch niemals vollkommen verblendet durch die Weltgeschichte laufen, und Dinge tun, die ich sonst niemals getan hätte. Leute, die behaupten, Gefühle könnten nicht vom Verstand übertrumpft werden, die haben keinen, ganz ehrlich! Rationalität ist eben vernünftiger und langlebiger als Emotionalität. Und erspart einem eine Menge unnützer Gefühle.

  22. Leserkommentar Sam van Ratt 15.11.2014

    Hallo zusammen Verliebt sein ist ein neurologischer Ausnahmezustand; da sind wenige Sachen durchdacht oder halten einer sinnesmäßigen Durchleuchtung stand. Wichtig ist der Erstkontakt wofür es auch entwicklungstechnisch wichtig war. Danach darf der Gedankliche Teil immer mehr überhand nehmen und kann bei zwei Individuen dann den "Liebesteil" übernehmen, welcher durch Verstand, Lust/Trieb, Zuneigung, über Jahre entwickeltes Vertrauen und Verständnis geprägt ist. Ich bin froh über diese Seite gestolptert zu sein (habe etwas ganz anderes gesucht), denn sie erklärt vieles verklärtes auf die zugrundeliegende Funktion der 'ausgewogenen Komplementärsuche' ("gib mir was mir fehlt und ich versuche dir zu geben was dir fehlt"). Mit viel Geduld folgt dann irgendwann das lebenslange Glück, bestehend aus Verstand, Lust/Trieb, Zuneigung, Vertrauen und Verständnis. Danke

  23. Leserkommentar kleine-maus 05.11.2014

    hallo anna. danke für deine antwort. der typ hat sich als idiot raus gestellt. hab ihn mal solange genervt, bis er mir endlich mal die wahrheit gesagt hat. er will unabhängigkeit und nur poppen. und das brauche ich nicht. er ist schon vergessen. er meinte zwar, wir könnten in kontakt bleiben, aber das wird doch eh nix. hat sich doch vorneweg auch nicht mehr für kontakt interessiert.

  24. Leserkommentar Anna 20.10.2014

    Hallo kleine-maus, eigentlich ist es nicht normal, wenn nach so kurzer Zeit und überhaupt die Kommunikation und Aufmerksamkeit schwindet. Kommunikation ist das Wichtigste in einer Beziehung, sich austauschen, über seine Probleme, Sorgen und Ängste reden, das ist ganz wichtig für mich in einer Beziehung. Nur so kann man eigentlich nur erfahren, ob es dem Partner auch gut geht. Davon lebt eine Beziehung. Was Du beschreibst, kenne ich aus einer alten Beziehung. Mein damaliger Freund hat mir den Himmel auf Erden versprochen und hätte mir am liebsten die Sterne vom Himmel geholt. Aber nach kurzer Zeit passierte mir das gleiche wie Dir. Den Grund habe ich dann später erfahren. Er wollte bei mir schnell ans Ziel kommen. Hat schon mit meinem Geld, Versicherungen und dergleichen spekuliert.Gut, dass ich es nicht gemacht habe. Habe den A ... in die runde Ablage geschmissen.

  25. Leserkommentar kleine-maus 15.10.2014

    Ich bin seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Es war wie Liebe auf den ersten Blick. Es passte halt alles. Wir haben immer oft in der Woche telefoniert und getextet. Aber seit circa einem Monat ist das alles weniger geworden. Meist nur einmal die Woche telefoniert. Er sagt aber immmer, wenn wir zusammen sind, dass er mich liebt. Ist das jetzt die Phase nach der Verliebtheit? Ist das normal, dass die Kommunikation und die Aufmerksamkeiten sinken?

  26. Leserkommentar Honey1605 10.10.2014

    Ich habe mich in meinen besten freund verliebt der seid 16 jahren an meiner seite ist, bedingungslos und ohne ansprüche an mich war er immer da! Er war schon immer meine nr1 und der mann den ich heiraten werde aber gefühle habe ich nie zugelassen aus angst ihn zu verlieren wenn es nicht funktioniert! Dieses jahr haben wir mehr zeit miteinander verbracht denje! seid dem spielt mein Herz verrückt und ich hätte nicht gedacht das es sich so wunderschön anfühlt angekommen zu sein! Wenn ich das mit den anderen beziehungen vergleiche hätte ich mir einiges ersparen können. Ich bin der glücklichste Mensch der welt weil ich mich auf diese gefühle eingelassen habe!Es ist immer ein risiko sich auf seine gefühle einzulassen, aber wenn man einmal fühlt wie es sein kann ist es das schönste geschenk der welt. er ist war und wird immer meine große liebe sein!

  27. Leserkommentar Serena1990 07.10.2014

    Liebe lässt sich nicht so einfach definieren, da man sie nicht mit den Augen sieht oder einfach berührenkann. Wir reden bei vielen Dingen von Liebe. Liebe zum Kind, Liebe zur Arbeit, Liebe zum Partner.... Liebe ist nichtfür alle dasselbe, und doch nennen es alle gleich. Liebe ist das, was du fühlen, jedoch nicht beschreibenkannst. Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern, dass man in die gleiche Richtung sieht. Es genügt nicht, einfach nur zu sagen, ich liebe Dich. Zur Liebe gehört viel mehr. Liebe ist das Vertrauenzum anderen. Liebe braucht die Ehrlichkeit, das gegenseitige Mutmachen und wichtig für jede Liebe ist dieNähe, körperliche Nähe und auch gedankliche Naehe. Wer einen anderen Menschen wirklich liebt, hoertauf, nur an sich zu denken, er denkt im "Wir". Liebe ist ein sehr warmes und schoenes Gefuehl, wobeisie manchmal wehtun kann, denn Liebe kann auch verletzen, wenn man irgend etwas unbedacht dahin sagt, Denn Worte koennen staerker verletzen, als Waffen. In der Liebe muss keiner dem anderen etwas vormachen. Wenn man liebt,sollte man den anderen so akzeptieren, wie er ist. Liebe zueinander empfinden heisst, fuereinander da sein, auchin schwierigen Situationen. Gerade da kann man seine Liebe beweisen. Liebe waechst, indem man Huerden des Lebens gemeinsam meistert. Man bedenke: Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freunde ist doppelte Freude. Liebeist Hoffnung, Verstaendnis, Geborgenheit, Zweisamkeit, Sehnsucht, Zaertlichkeit, Vertrauen, Ehrlichkeit, Erotik, Kameradschaft, Ruecksichtnahme, Harmonie, Treue, Opferbereitschaft, Kompromissbereitschaft, Akzeptanz des Partners/-in... Eigentlich ist Liebe alles, was jeder zum gluecklichen Leben braucht. LIEBE ist LEBEN und LEBEN Liebe lässt sich nicht so einfach definieren, da man sie nicht mit den Augen sieht oder einfach berührenkann. Wir reden bei vielen Dingen von Liebe. Liebe zum Kind, Liebe zur Arbeit, Liebe zum Partner.... Liebe ist Nicht fuer alle dasselbe, und doch nennen es alle gleich. Liebe ist das, was du fühlen, jedoch nicht beschreibenkannst. Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern, dass man in die gleiche Richtung sieht. Es genügt nicht, einfach nur zu sagen, ich liebe Dich. Zur Liebe gehört viel mehr. Liebe ist das Vertrauenzum anderen. Liebe braucht die Ehrlichkeit, das gegenseitige Mut machen und wichtig für jede Liebe ist dieNähe, körperliche Nähe und auch gedankliche Naehe. Wer einen anderen Menschen wirklich liebt, hoertauf, nur an sich zu denken, er denkt im "Wir". Liebe ist ein sehr warmes und schoenes Gefuehl, wobeisie manchmal wehtun kann, denn Liebe kann auch verletzen, wenn man irgend etwas unbedacht dahin sagt, denn Worte koennen staerker verletzen, als Waffen. In der Liebe muss keiner dem anderen etwas vormachen. Wenn man liebt,sollte man den anderen so akzeptieren, wie er ist. Liebe zueinander empfinden heisst, fuereinander da sein, auchin schwierigen Situationen. Gerade da kann man seine Liebe beweisen. Liebe waechst, indem man Huerden des Lebens gemeinsam meistert. Man bedenke: Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freunde ist doppelte Freude. Liebe ist Hoffnung, Verstaendnis, Geborgenheit, Zweisamkeit, Sehnsucht, Zaertlichkeit, Vertrauen, Ehrlichkeit, Erotik, Kameradschaft, Ruecksichtnahme, Harmonie, Treue, Opferbereitschaft, Kompromissbereitschaft, Akzeptanz des Partners/-in... Eigentlich ist Liebe alles, was jeder zum gluecklichen Leben braucht. LIEBE ist LEBEN und LEBEN ist LIEBE!! Liebe ist, wenn man die Sehnsucht fühlt, und immer an den Anderen denkt. Liebe ist, wenn man alles teilt, und sich Zeit für den anderen nimmt. Liebe ist, wenn man besorgt um den Anderen ist, täglich anruft, um zufragen, wie es dem anderen geht. Liebe ist, wenn man sich auch nicht täglich sieht, trotzdem zusammenhält. Liebe ist, wenn man dem anderen zuhört, wenn es ihm mies geht. LIEBE BEDEUTET, DEN ANDEREN SOZU NEHMEN, WIE ER IST!!

  28. Leserkommentar tom 06.10.2014

    Ich habe mich vor 6 monaten in meine Traumfrau verliebt ,ihr werded es vielleicht nicht glauben aber alles an ihr ist einfach Perferckt .Und nach 6 monaten liebe ich sie mehr als in unserer verliebt sein phase... So es gibt sie also noch die wahre liebe und dein Soulmate ist irgendwo da draussen DU musst sie nur finden.Und das ist wo es schwierig wird bei mir hat es ueber 40 jahre und einige enttaeuschungen gedauert ..... Viel glueck euch allen !!

  29. Leserkommentar Drea 03.10.2014

    In jedem Menschen ist etwas KOSTBARES, das in keinem anderen ist. Martin Buber Philosoph & Religionswissenschaftler

  30. Leserkommentar Melle 18.09.2014

    Ich habe mich vor ca. 3 Jahren in einen Mann verliebt der zu dem Zeitpunkt noch verheiratet war. Er verliebte sich auch in mich (so dachte ich), wir verbrachten viel Zeit zusammen und nach 2 Monaten trennte er sich von seiner Frau. Zu diesem Zeitpunkt lebten sie nur noch wegen der gemeinsamen Kinder zusammen. Anfangs war alles schön. Wir hatten viel Spass und er holte mir die Sterne vom Himmel. Ich hab alles getan für ihn. Nach einiger Zeit verbrachten wir nicht mehr soviel Zeit miteinander und es kamen auch wieder die Nächte wo er wo anders schlief. Er versprach mir das ich die Frau seines Lebens bin. vor einigen Wochen kam raus, dass er mich die ganze Zeit belogen hat (und auch meine Familie und Freunde) und sich nie wirklich von seiner Frau getrennt hatte, sozusagen lief er die ganze Zeit Zweigleisig. Jedes einzelne Wort von ihm war gelogen. Ich habe den Glauben an ehrliche Männer verloren und auch den glauben an die Gr0ße Liebe, denn er war meine Große Liebe!!

  31. Leserkommentar Simone 15.09.2014

    Meine erste Ehe hielt 23 Jahre - es war Liebe aber der Alltag und die Weiterentwicklung die man in der Beziehung macht , waren zu unterschiedlich geworden vielleicht Weil wir uns nicht wie in den oben gegebenen Tipps verhalten haben. Heute weiß ich etwas mehr ( aus Fehlern Lernt man ) und handle in meiner jetzigen Beziehung danach - es ist eine große Liebe ich will sie hegen und pflegen aber nicht zu allen Bedingungen - Treue, Respekt, keine Sucht , keine Gewalt - das sind alles Eigenschaften die ich bei meinem Partner wünsche und auch selber danach lebe. Nach einer enttäuschten Liebe zu sagen - ich glaub nicht an die Liebe - find ich falsch. Ich will Liebe geben und auch Liebe bekommen. Missverständnisse hinterfragen nichts in mich hineinfressen, reden , wünsche äußern, zuhören und am Zusammenleben arbeiten. Ich möchte nicht klugscheisserisch rüberkommen - aber es stimmt - wen man sich selber lieben kann - ist man liebenswert für andere. Ich hab eine große Nase - na und , ich hab Bauch- na und, ich bin in Steuer/ schreibkram Dingen chaotisch- na und , ich ...- na und - das bin ICH eben und ich liebe mich. Bitte bitte wir leben nur ein mal auf dieser Welt, Rückschläge , Fehler, Liebeskummer , Ängste- ja verdammt noch mal , haben mich nur kurz aus der Bahn geworfen und stark gemacht. Seit von mir in den Arm genommen und lieb gedrückt ihr Zweifler und Liebenden

  32. Leserkommentar Tina 13.09.2014

    Hallo ihr Lieben :-) Ich finde die Liebe ist das was uns alle miteinander verbindet, was uns zu einer Gemeinschaft macht! Was wäre das Leben ohne Liebe? Egal ob Liebe in einer Partnerschaft, Freundschaft oder allgemein gesagt Nächstenliebe... Ich wurde auch schon einige Male von meinem Partner enttäuscht und verletzt, so dass ich mich nach dem Sinn einer Partnerschaft bzw. der Liebe gefragt habe... Dennoch glaube ich fest an die Liebe! Ich glaube die einzige Person die uns tatsächlich verletzen kann, sind wir selbst. In dem wir nicht an uns glauben bzw. uns selbst die bedingungslose Liebe schenken. Was meint ihr dazu?

  33. Leserkommentar Vicky 12.09.2014

    Hallo ihr da draußen! Ich hab mir hier gerade ein paar Kommentare durchgelesen und finde sie sehr interessant :) aber manche haben wirklich eine komische Einstellung zur Liebe.. Ich finde Liebe ist einfach nur das Gefühl von Geborgenheit und dass man sich mit dem Partner echt wohl fühlt :) und all dass fühle ich mit meinem Freund ♡ ich finde auch man sollte erst Ich liebe dich sagen wenn man es wirklich fühlt und es sich auch richtig anfühlt ganz tief in deinem Inneren! Auch wenn ich vielleicht noch nie eine richtige Beziehung hatte oder nicht ganz so viel Lebenserfahrung habe wie einige andere hier wollte ich hier einen Kommentar hinterlassen. :)

  34. Leserkommentar gesatinker 10.09.2014

    Will wenn er daran glaubt da glücklich zu sein dann lass ich ihn gehen ! Liebe egal aus welchen geündem ! Ist liebe !!! Man kann das Gefühl nicht bestechen ,nicht verleumden ,oder gar iignorieren , liebe erscheint und wächst dort wo wir sie zulassen! Ich werde ihn vermissen aber wissen ich habe ihm sein Glückl gegönnt! Und ausserdem bin ich es gewohnt das man mich nicht lieben kann! Ich wünsche allen hier voel Glück mit der liebe! Ich glaube steffan hat liebe auf geld recuziert ! Manchmal ist es wirklich so! Aber wer nie liebe erleben durfte der hat etwS verpasst !

  35. Leserkommentar gesatinker 10.09.2014

    Liebe ist schon was schönes! Und sie einmal erlebt zuhaben ,ist wie ein wunder. Ich dachte nicht das ich irgendwem richtig lieben könnte. Wurde ich doch nie geliebt . Weder als kond noch als Frau. Nun habe ich meine Liebe gefunden . Leider hat er mir zuerst verschwiegen das er verheiratet ist . Naja er will sich aber trennen und ich fühle das er mich liebt! Aber er ist sehr verantwortungsvoll und auch wenn er mich lieben tut ,wird sie ihn nicht gehen lassen und damit er keine schuldgefühle hat wird er bei ihr bleiben ! Ich liebe ihn so sehr ich will nur das er glücklich ist ! Und wenn er bei ihr bleiben

  36. Leserkommentar Tine 10.09.2014

    Hallo Ole Dein Beitrag vom 10.08.14 kann ich so nicht stehen lassen. Das Frauen sich nur lieben lassen und nichts dafür tun das kann schon sein. Ich bin eine Frau und hatte mich in einem Mann verliebt der nicht mal Sex mit mir haben konnte wenn ich es derb ausdrücke. Er konnte nicht. Er meinte lange würde ich das nicht aushalten. Ich hatte es lange (1 Jahr) ausgehalten. Er wollte in keine Psychologische Beratung. Ich habe so gekämpft um Ihn denn es war die Liebe meines Lebens. Da kann jeder lachen drüber wenn ich das schreibe. Aber das gibt es tatsächlich und das hat mit rosa Brille nichts zu tun. Ich bin ein Personenbezogener Mensch. Ich weiß auch das er mich geliebt hat. Er hat vor kurzem eine neue Frau kennengelernt und mich vor vollendede Tatsachen gestellt. So meine Herren Ihr steht nicht alleine da. Es gibt auch abservierte Frauen die leiden. Aber ich schmeisse die Flinte nicht ins Korn. Die Zeit heilt auch diese Wunde. Ich wollte nur sagen egal wie man es dreht und wendet. Es hat nich sollen sein. Das muss man sich eben vorsagen und nicht resignieren. Wenn Die Wunde geheilt ist, werde ich mich über die schöne Zeit hoffenlich positiv erinnern. Das ist mein Ziel.

  37. Leserkommentar katarina53 09.09.2014

    Hallo schön das diese seite gibt. Ich bin eine gebürtige Ungarin sorry wenn meine deutsch nicht so perfekt. Ich bin 53 jung meine leben war nicht rosig ,aber lachen kann ich noch ,nur wenn des sinn des lebens nachdenke .Die Tränen rollen über mein Gesicht . Warum Menschen die liebe vergessen hat. Das Hirn braucht Helden vom dr,.... Für das Unbewusste spielt es keine Rolle, ob eine Geschichte wahr ist. Dem Unbewussten geht es um Wahrscheinlichkeit, das hat mit Wahrheit nichts zu tun. Wenn das Unbewusste meint, es lohne sich an eine Geschichte zu glauben, dann glaubt es sie. Es geht um Glauben, nicht um Wahrheit. Deshalb lässt es sich auch überlisten. Ich liebe einer Mann wer nur in meine Kopf Lebt .Ja das ist schön und beruhigt mich .Diese Perfekte Person wer du suchst gibt es nicht ins leben. Du-wir sind zu perfekt dumm zu sein... selbst liebe das beste Medizin . wünsche euch viel glückliches Zeiten denke daran du bist das beste , und das schönste rote Rosen für alle

  38. Leserkommentar Harald 06.09.2014

    Ich muss sagen, die Beschreibung über Liebe, ist hier gelungen. Liebe ist nur einfach ein Gefühl, was man selbst hat. Und lieben kann ein Mensch nur, wenn er dessen überhaupt fähig ist. Leider ist bei uns die Liebe, zu einem Kick verkommen. Statt sich um einen Lebenspartner zu kümmern, wollen die meißten, nur diesen Kick immer und immer wieder verspüren. Darum ist auch die Trennungsrate so hoch. Unsere dekatente Gesellschaft verkommt mehr und mehr zu einem Junkiedasein. Eine Selbstbefriedigung seines Egos mit den Gefühlsdrogen, die der menschliche Körper produziert. Statt dem "Wir" in einer Partnerschaft, sucht jeder nur nach seinem Egokick. Es sind nicht alle Menschen so. Diejenigen, die es verstehen, nicht jedem Gefühlskick nachlaufen, sind auch die Beziehungsfähigen. Und diejenigen, die dem Gefühl des Dauerverliebtseins nachlaufen, sind in wirklichkeit nichts anderes als Drogensüchtige. Süchtig nach körpereigenen Drogen. Eine gute Beziehung besteht also auch aus dem Gedanken, was man aneinander hat. Geben und nehmen heißt die Deviese. Auch die Ablehnung, etwas vom Partner anzunehmen, ist für eine Beziehung keinesfalls förderlich. Genauso, wie in einer Beziehung nichts zu geben. Eine langjährige Beziehung, kann also nur aus Herz und Hirn bestehen. Eine Partnerschaft, nur rein auf die emotionale Gefühlswelt aufzubauen ist ohne rationales Denken, früher oder später zum scheitern verurteilt. Sturheit und die Unfähigkeit nachzugeben oder anzupassen, ist genauso ein Verhalten, was früher oder später, ein "wir" killt. Partnerschaft, bedeutet ein Miteinander. Kompromissbereit sein. Reiner Egoismus, nach dem Gefühl von Liebe, fehl am Platz.

  39. Leserkommentar Metuzela 05.09.2014

    Eine schöne Erfahrung. Danke .

  40. Leserkommentar stefanie 04.09.2014

    Hallo erick wie geht es dir.

  41. Leserkommentar frettchen 04.09.2014

    die weißheiten der anderen !!! ich habe ein Problem damit ich bin 42, und meine freundin war 49 und als liebes Beweiss stahl ich irgendwo einen aus Steingemauerten Teddybären und seid den ist es aus zwischen uns, habe mich bei ihr entschultigt alles dann kam ihr ex-mann und brachte mir meine sachen usw. gut sie war 22 jahre verheiratet hatte alkohliker usw. der letzte nahm sich das leben weil er selber nicht fertig wurde mit dem leben da ghab sie sich auch die schuld.... aber ich liebe diese frau überalles und zwar es mein fehler ich sagte ihr es sei schluss per sms - aber mich würde intressieren sehen alle frauen das man per SMS schluss macht gleich so ??? 1000 und noch mehr gehen mir den Kopf auch ich dachte schon an das ich mir was antun könnte aber ich kann es nicht habe 4 kinder die ich unheimlich liebe ich sagte ihr du und meine kinder ihr seid alles für mich..... vielleicht kann mir irendwie einen tip geben was soll ich tun weiss nicht mehr weiter....

  42. Leserkommentar Anna (57) 03.09.2014

    Hallo Tom, also hier muss ich doch wirklich mal eine Lanze brechen für all die Frauen, denen es nicht aufs Geld ankommt. Die sind zwar rar, aber es gibt sie noch, Frauen, die nicht auf das finanzielle bei einem Mann sehen. Stefan hatte mal vor längerer Zeit geschrieben, was er so verdienst. Da ist er noch gut bedient. Mein Mann bekommt als Messebauer bei weitem weniger; und ich liebe ich trotzdem, sind seit 29 Jahren verheiratet. Geld beruhigt zwar, macht aber nicht glücklich! Du hast Recht, Tom, die Hoffnung lebt, sie stirbt zuletzt!

  43. Leserkommentar Tom (38) 02.09.2014

    Hallo Stefan, ich verstehe was du meinst. Ich habe mal richtig geliebt. Beschreiben kann ich richtige Liebe nicht. Aber ich habe es gespürt. Und vor allem wurde ich geliebt. Nun gut. Was meine weiteren Erfahrung sind, kann ich dir nur zustimmen. Die wenigsten Frauen stehen auf Männer die wirklich lieben können. Die meisten stehen auf Männer die oberflächlich sind aber entweder Kohle haben, Abenteurer versprühen aber in jedem Hafen eine Braut haben. Nur der Schein ist rein. Das würde aber keine Frau der Welt zugeben. Die Beziehung zu meiner letzten Freundin musste ich aufgeben, da sie nicht lieben konnte. Soweit okay. Noch während der Trennunggespräche sagt sie mir, wir könnten aber nach ner Weile noch vögeln. Weil dann ist es wieder aufregender. Naja war froh mich getrennt zu haben. Also was ich sagen will, wenn man versucht eine Frau wahrhaftig zu lieben, dann wird man als Looser angesehen. Ist traurig aber war. Treue, Familiensinn und Ehrlichkeit zählt weniger als Kohle etc. Man ist zu schnell genervt voneinander. Man sucht zu schnell einen neuen Reiz, obwohl man doch wissen müsste, dass es einfach doch wiede so endet. Aber wie gesagt bei den meisten Frauen ist das so. Nicht bei allen. Die Hoffnung lebt. ;-)

  44. Leserkommentar Yume 29.08.2014

    Hallo zusammen. Ich finde hier auf dieser Seite alles geschriebene so außergewöhnlich treffen und genial beschrieben. Ich habe auch meine Erfahrungen und die damit verbundenen Enttäuschungen gelebt. Und erst recht gehe ich mit gutem Beispiel voran und glaube an mich und meinen Fähigkeiten. Das hat den Charme, dass Hass keine Option ist. Ich möchte so zusagen nicht "vom Leben gezeichnet" durchs Leben gehen. Liebe ist kein Besitz. Der Anteil eines jeden beträgt 50 Prozent. Geht es uns nicht allen so, dass äußere Reize immer da sind. Wem das wichtiger ist den lasse ziehen. Ich finde hier auf dieser Seite sind die Schlüssel für eine gute Beziehung und danke der Autorin für die Wertvollen Beiträge.

  45. Leserkommentar Candy 28.08.2014

    Hallo Peg, das kenne ich in meiner Beziehung auch...

  46. Leserkommentar Stefan (50) 21.08.2014

    Hallo Ole, ich habe vor einiger Zeit hier schon mal geschrieben, dass ich kein "Beuteschema" habe. WENN ich mich verliebt habe, waren mir Alter, Bildungsgrad, sozialer Status, materieller Besitzstand, Religion, Herkunft, Vorgeschichte und Äußerlichkeiten (Größe, Haarfarbe, etc.) vollkommen egal. Es zählte nur das Gefühl. Mein einziges "No go": extrem gestylt und geschminkt.

  47. Leserkommentar OLE 21.08.2014

    Hallo Stefan, Könnte es sein, dass du auf die gleichen Muster von Frauen stehst? So dass die gleichen Abläufe schon irgendwie vorprogrammiert sind?

  48. Leserkommentar Stefan (50) 17.08.2014

    Hallo Shaia, was du schreibst, bringt es kurz und knapp auf den Punkt - stimmt absolut! Deshalb habe ich für mich - nach einigen schmerzhaften Erfahrungen - beschlossen, (Liebes)beziehungen konsequent zu vermeiden. Auch das tut sehr weh, ist aber erträglicher, als der (Herz)schmerz, wenn man mal wieder betrogen und verlassen wird, weil ein anderer materiell potenter ist. Herzliche Grüße, Stefan

  49. Leserkommentar Shaia 17.08.2014

    Hey ihr Lieben, ich kann vor allem die Wut von "Anna" verstehen. Aber ich fühle auch das, was das "unbekannte Mädchen" schreibt... Dennoch konkurrieren beide Ansichten nicht miteinander, sondern bedingen sich vielmehr! Wer eine solch schmerzliche Erfahrung erlebt hat, der muss einmal so richtig "mit Haut und Haar" geliebt haben. Somit sind Enttäuschungen, wie sie hier im Forum kommuniziert werden, nur ein Resultat dessen, was das junge "unbekannte Mädchen" beschreibt. Liebe ist nämlich so viel mehr als das alles! Es mag weh tun, aber Liebe nimmt darauf leider keine Rücksicht und fordert, dass man ganz oder gar nicht mit ihr und ihren Konsequenzen lebt. Liebe Grüße

  50. Leserkommentar Anna 15.08.2014

    Nachtrag: Unbekanntes Mädchen. Du schreibst: Es ist echt unfassbar wie ihr hier alle das Wort ,,liebe" aufgreift & interpretiert, es kotzt mich regelrecht an.. Wenn es Dich denn so "ankotzt", warum bist Du überhaupt auf dieser Seite. Eine echte Beleidigung!

ratgeber kränkungen

© 2005-2015 Dr. Doris Wolf - Liebe in der Partnerschaft - was ist Liebe? - wie die Liebe am Leben erhalten? Definition Liebe - Liebe ist
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung