Liebe - wie in der Beziehung erhalten?

Grundlagen einer erfüllten Beziehung

Zutaten und Grundlagen einer guten Beziehung

Geheimnis glücklicher Partnerschaft

Phasen einer Beziehung Partnerschaft

Liebesbeweise

Partnerschaft beleben

Dem Partner verzeihen

Den Partner annehmen

Beziehungsprobleme Eheprobleme

Beziehungsprobleme vermeiden

Anzeichen für eine Beziehungskrise

Beziehungsprobleme - wodurch sie entstehen

Emotionale Erpressung

Beziehungsprobleme durch Kinder

Beziehungsprobleme durch Eifersucht

Beziehungsprobleme durch überzogene Erwartungen

Streiten Partnerschaft

Mobbing in der Partnerschaft

Schweigen in der Partnerschaft

Partner lässt sich gehen

Eheprobleme Ursachen

Liebe, Sexualität Sexprobleme

Liebe - was ist das?

Woran erkenne ich, dass mein Partner mich liebt?

Liebeskummer

Sexualität Partnerschaft

Liebessucht Beziehungssucht

Single Partnersuche

Single

Partnersuche

Tipps für Singles auf Partnersuche

Die Suche nach einem Partner beginnt bei uns

Partnersuche nach Trennung

Probleme, Partner zu finden

Der richtige Partner - wie erkennen?

Test für Singles

Partnerschaftstests

Seitensprung Fremdgehen

Anzeichen Seitensprung

Seitensprung

Nach dem Fremdgehen wieder vertrauen

Fremdgehen verzeihen

Hilfe bei Trennung und Scheidung

Gehen oder bleiben?

Paartherapie

Trennung auf Zeit

Neuanfang mit Ex

Gründe, die gegen eine Trennung sprechen

Die 8 größten Fehler, wenn Sie verlassen wurden

Trennungsschmerzen was lindert, verstärkt sie?

Bereit für eine neue Beziehung? Test

Angst, sich zu trennen

Wie eine Beziehung beenden?

Ratgeber Scheidung

Trennung/Scheidung emotional bewältigen

Ratgeber Selbstvertrauen

kalender bestseller

Was ist Liebe?

verliebtes paar

All you need is love - so lautet ein Song der Beatles. Reicht das wirklich, um die Liebe zu einem Partner am Leben zu erhalten? Was ist wahre Liebe? Bild © Yuri Arcurs - Fotolia.com

Autorin: , Diplom Psychologin

In der Regel haben wir von der Liebe eine verklärte und romantische Vorstellung. Kein Wunder. In den Texten der Liedermacher und Schriftsteller, in Filmen und Romanen wird die Liebe verklärt und als das höchste der Gefühle dargestellt. Da ist die Rede von Glück, Schmetterlingen im Bauch, inniger Zuneigung und jeder Menge Romantik.

Diese schöne Seite von Liebesbeziehungen und die damit verbunden Gefühle erfahren wir meist nur sehr kurz.

Die mit der Liebe verbundenen positiven Gefühle sind nämlich meist nur in der Phase des Verliebtseins da und diese dauert in der Regel allerhöchstens ein Jahr - in den meisten Fällen jedoch nur einige Monate.

Danach tritt an die Stelle all der wunderschönen Gefühle eine Routine, die die meisten Beziehungen erstickt. Die zwei Menschen leben dann wie auf Eisenbahnschienen nebeneinander her, ohne jemals wieder auch nur im entferntesten die Gefühle zu erleben, die sie in der Verliebtheitsphase verspürt haben.

Mit Ausnahme der Phase der Verliebtheit empfinden wir in aller Regel das Gefühl der Liebe für einen anderen nur, wenn dieser uns das gibt, was wir möchten.

Liebe ist etwas Egoistisches.

Wir lieben einen Menschen nicht um seiner selbst willen, sondern immer nur, weil er uns gewisse Bedürfnisse und Wünsche erfüllt. Wenn der Partner unsere Wünsche nicht mehr erfüllt, beispielsweise den Wunsch nach Anerkennung, Sex, Zärtlichkeit, Verständnis, Zuwendung, etc., verwandelt sich unsere Liebe in Enttäuschung, Hass, Gleichgültigkeit.

Mit anderen Worten: fast niemand ist zur bedingungslosen Liebe fähig, mal abgesehen von einigen Mönchen oder Buddhisten. Wir Normalsterblichen erwarten immer etwas, stellen Bedingungen an unsere Zuneigung zum anderen.

Werden diese Bedingungen nicht erfüllt, werden die Erwartungen enttäuscht, gibt uns der andere nicht (mehr), was wir uns von ihm erhofft haben, dann erlischt die Liebe und wir denken über eine Trennung nach.

Jede Liebesbeziehung lebt von der Erfüllung der Bedürfnisse des anderen.

Das ist o.k. und wenn wir uns dessen bewusst sind, dann kann eine Partnerschaft funktionieren.

Liebe lebt vom Geben.

Das bedeutet aber auch: wir müssen uns regelmäßig um den Partner bemühen und dafür sorgen, dass seine Bedürfnissse nicht zu kurz kommen.

Für das Gelingen einer Partnerschaft ist es entscheidend, dass wir und unser Partner uns einig sind in unseren Erwartungen und Vorstellungen.

Und natürlich müssen wir bereit sein, die wichtigsten Bedürfnisse des anderen auch zu befriedigen.

Erwartungen und Lebensziele können sich jedoch im Laufe der Partnerschaft ändern. Dann müssen wir nach einem neuen Konzept suchen, das beiden Zufriedenheit bringt oder die Trennung ist unausweichlich.

Was bedeutet das nun für eine Partnerschaft? Es bedeutet, dass eine Beziehung nur funktioniert, wenn beide bereit sind, zu geben, zurückzustecken und Kompromisse zu machen. Eine gute Liebesbeziehung ist nie eine Einbahnstraße.

Zitat Liebe

Liebe ist in erster Linie
die Liebe zu sich selbst.

Deepak Chopra

Damit will Chopra ausdrücken, dass wir nur geben können, was wir besitzen. Wenn wir für uns selbst keine Liebe empfinden können, dann können wir diese auch nicht weitergeben.

Wer sich selbst nicht liebt, der kann auch keine Liebe geben.

Mit der Liebe ist wie mit dem Frieden: Frieden kann nur derjenige stiften, der in seinem Innern friedvoll ist.

Jeder erlebt die Liebe anders, jeder versteht unter Liebe etwas anderes und jeder empfindet das Gefühl des Geliebtwerdens bei unterschiedlichen Gelegenheiten.

Deshalb müssen wir bei unserem Partner herausfinden, wie wir unsere Zuneigung ausdrücken müssen, damit sich geliebt fühlt. Schauen wir uns, was wir tun können, damit die Flamme der Liebe nicht erlischt.

Videoclip zum Thema Liebe - Liebe ist, sich gemeinsam abzustrampeln, durch dick und dünn zu gehen, ...

So halten Sie die Liebe zum Partner am Leben

Liebe braucht täglich Pflege.

So kann sich Liebe äußern:

Liebe ist, wenn man den anderen so akzeptiert, wie er ist.
Liebe ist, wenn man dafür sorgt, dass es dem anderen gut geht.
Liebe ist, wenn man dem Partner zuliebe ab und zu auf eigene Wünsche verzichtet.
Liebe ist, wenn man in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhält.
Liebe ist, wenn man sich mehr auf die positiven Seiten des Partners konzentriert, als auf die negativen und störenden - so wie am Anfang der Beziehung.

Mit anderen Worten:
Liebe ist das, was man daraus macht. Liebe ist ein wichtiger Bestandteil eines erfüllten Lebens, denn
Glauben ohne Liebe macht fanatisch,
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich,
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart,
Ein Leben ohne Liebe macht krank.

Video Was beim Verlieben in uns passiert

Leserkommentare
Ihr Name*
Ihr Kommentar*
Sicherheitsfrage Spamvermeidung*
 
  1. Leserkommentar Stefan (50) 21.08.2014

    Hallo Ole, ich habe vor einiger Zeit hier schon mal geschrieben, dass ich kein "Beuteschema" habe. WENN ich mich verliebt habe, waren mir Alter, Bildungsgrad, sozialer Status, materieller Besitzstand, Religion, Herkunft, Vorgeschichte und Äußerlichkeiten (Größe, Haarfarbe, etc.) vollkommen egal. Es zählte nur das Gefühl. Mein einziges "No go": extrem gestylt und geschminkt.

  2. Leserkommentar OLE 21.08.2014

    Hallo Stefan, Könnte es sein, dass du auf die gleichen Muster von Frauen stehst? So dass die gleichen Abläufe schon irgendwie vorprogrammiert sind?

  3. Leserkommentar Stefan (50) 17.08.2014

    Hallo Shaia, was du schreibst, bringt es kurz und knapp auf den Punkt - stimmt absolut! Deshalb habe ich für mich - nach einigen schmerzhaften Erfahrungen - beschlossen, (Liebes)beziehungen konsequent zu vermeiden. Auch das tut sehr weh, ist aber erträglicher, als der (Herz)schmerz, wenn man mal wieder betrogen und verlassen wird, weil ein anderer materiell potenter ist. Herzliche Grüße, Stefan

  4. Leserkommentar Shaia 17.08.2014

    Hey ihr Lieben, ich kann vor allem die Wut von "Anna" verstehen. Aber ich fühle auch das, was das "unbekannte Mädchen" schreibt... Dennoch konkurrieren beide Ansichten nicht miteinander, sondern bedingen sich vielmehr! Wer eine solch schmerzliche Erfahrung erlebt hat, der muss einmal so richtig "mit Haut und Haar" geliebt haben. Somit sind Enttäuschungen, wie sie hier im Forum kommuniziert werden, nur ein Resultat dessen, was das junge "unbekannte Mädchen" beschreibt. Liebe ist nämlich so viel mehr als das alles! Es mag weh tun, aber Liebe nimmt darauf leider keine Rücksicht und fordert, dass man ganz oder gar nicht mit ihr und ihren Konsequenzen lebt. Liebe Grüße

  5. Leserkommentar Anna 15.08.2014

    Nachtrag: Unbekanntes Mädchen. Du schreibst: Es ist echt unfassbar wie ihr hier alle das Wort ,,liebe" aufgreift & interpretiert, es kotzt mich regelrecht an.. Wenn es Dich denn so "ankotzt", warum bist Du überhaupt auf dieser Seite. Eine echte Beleidigung!

  6. Leserkommentar Anna 15.08.2014

    Hallo unbekanntes Mädchen, ich gehe davon aus, dass Du noch sehr jung bist, dich vielleicht noch in einer pubertierenden Phase befindest und über keinerlei Erfahrungen verfügst, was die Liebe anbelangt. Vielleicht erlebst Du ja gerade Deine erste große Liebe? Solche Worte kann eigentlich nur jemand schreiben, bei dem alles glatt läuft. Auch klingen Deine Worte über die Liebe, als wenn Du sie irgendwoher abgeschrieben oder gelesen hast. Die Realität sieht bekanntlich anders aus, wenn nach der anfänglich großen Liebe die Realität des Alltags Einzug hält. Alle, die sich hier im Forum austauschen, haben ja auch einmal an die große Liebe gedacht und dann kam das böse Erwachen. Mögest Du den Glauben an die große Liebe nicht verlieren und Dir deine Naivität erhalten.

  7. Leserkommentar Kerstin (57) 14.08.2014

    Hallo unbekanntes Mädchen, alle die, die hier auf dieser Seite über Ihre Probleme schreiben, haben mit hoher Wahrscheinlichkeit fast nur schlechte Erfahrungen gemacht, sonst würden sich diese Personen nicht in diesem Forum austauschen. Man sollte alle Kommentare von Stefan lesen, um zu verstehen, warum er diese Meinung vertritt. Wenn einer gute Erfahrungen mit der Liebe gemacht hat, schön für ihn, aber die Realität sieht ja wirklich doch auch anders aus. Es gibt nicht nur Sonnenschein. Auch ich habe schlechte Erfahrungen gemacht, wurde von meinem Ersten Mann verlassen, als meine beiden Kinder 3 Jahre und 3 Monate alt waren. Zwei Kinder waren ihm dann zu viel, so seine Rechtfertigung, warum er sich von mir getrennt hat. Und da soll man noch eine gute Einstellung zur Liebe haben, ich weiß nicht? Hallo Stefan, Dein Kommentar hat wir doch wirklich ein Schmunzeln ins Gesicht gelockt: Timbuktu ist ziemlich weit. Ich stimme Dir da voll zu, wenn diese Person, die Dich sucht, bei Dir eintrifft, dass Du dann nicht mehr auf dieser Welt weilst. Hab trotzdem einen schönen Tag :-)

  8. Leserkommentar Stefan (50) 13.08.2014

    Hallo unbekanntes Mädchen, es ist wirklich schön zu lesen, dass DU diese Einstellung zu Liebe hast! Ich hoffe, du kannst sie dir bewahren - dass meine ich sehr ernst! Ich dachte lange Zeit genauso. Auch nachdem meine damalige Frau mich postwendend permanent betrog - nach dem Auszug (ihrer) Kinder, denen ich bis heute Vater bin, die den Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter abgebrochen haben, aber zu mir stehen. In den vergangenen 13 Jahren hatte ich mehrere Beziehungen - fast alle auf Initiative der Damen. Diese Beziehungen hatten Bestand, bis ein materiell begüterter kam. Das haben sie mir auch gesagt. "Du bist ein wunderbarer lieber verständnisvoller...blabla, Mann. Aber du kannst mir finanziell zu wenig bieten". Du kannst mir glauben, es gibt schönere Momente im Leben! Anmerken möchte ich noch, dass ich kein "Beuteschema" habe, sondern immer auf mein Herz vertraut habe. Mir war Alter, Bildungsgrad, sozialer und finanzieller Status sowie Nationalität egal! Wenn also die für mich richtige Person schon auf dem Weg ist, ist sie wahrscheinlich gerade in Timbuktu losgelaufen. Bevor sie (fußläufig) hier ist, bin ich wahrscheinlich verstorben! Sorry für meinen Sarkasmus, er speist sich aus insgesamt 23 Jahren Erfahrung(en). Ich wünsche Dir wirklich von Herzen alles Gute, Stefan

  9. Leserkommentar Unbekanntes Mädchen(?) 12.08.2014

    Hallo ihr Lieben, ich bin zwar nicht in dem Alter wo man ans' Heiraten, Verloben oder ähnliches denkt. Ich denke aber trotzdem, dass ich hier ein ,hoffentlich, sinnvolles Kommentar darbieten kann. Ich möchte sie herzlich bitten, dass sie diesen Kommentar bis zum Ende lesen. Ich möchte ihre Einstellung zur (großen/wahren) Liebe dringend ändern. Es tut in der Seele weh solche Wörter zu lesen, dass die wahre Liebe nur eine Illusion sei etc. Ich kann mit Gewissheit sagen, dass Liebe das schönste ist was einem wieder fahren kann. Liebe verbindet Menschen! Liebe kommt aus tiefsten Herzen. ,,Ich liebe dich!" zu sagen hat eine der größten Bedeutungen überhaupt! Klar, es gibt Fehlschläge, Enttäuschungen, Verletztungen (seelisch usw.)aber, dann war diese Person nicht die richtige! Ich bin überzeugt davon, dass JEDER Mensch eine Person hat die der oder die Richtige sein wird. Habt keine Angst, diese Person ist auf dem Weg zu euch, ihr müsst euch nur öffnen und eure Vergangenheit und schlechten Erfahrungen hinter euch lassen. Liebe beginnt erst dann, wenn die alte aufhört weh zu tun! Verschließt euch nicht. Es ist echt unfassbar wie ihr hier alle das Wort ,,liebe" aufgreift & interpretiert, es kotzt mich regelrecht an.. ich will euch die Hoffnung geben wieder zu Lieben!! Liebe ist NICHT ALLTÄGLICH! In einer Beziehung muss man sich Freiraum geben sonst funktioniert das nicht. Man sollte wie Haarspray sein, halten aber nicht anfangen zu kleben :-) Man sollte die Liebe einer Person wertschätzen, denn zu lieben ist schön aber geliebt zu werden noch 1000 mal schöner! Wenn man Abends schlafen geht sollte man sich immer vor Augen führen, dass es nicht selbstverständlich ist mit dem Gefühl geliebt zu werden schlafen zu gehen! Liebe beruht áuf Gegenseitigkeit und sollte nicht als selbstverständlich angesehen werden! Wenn man sich das klar vor Kopf hält wird Liebe auch niemals Alltäglich und wird immer was besonderes bleiben! Egal welches Geschlecht man ist und egal welches Geschlecht man liebt, liebe bleibt liebe! Es ist ein Gefühl von wärme und Geborgenheit und man sollte niemals vergessen wer bei einem bleibt wenn nichts mehr da ist. Liebe heißt vertrauen, füreinander da sein, sich gegenseitig helfen & sich gegenseitig immer wieder zum lachen zu bringen. Liebe ist auch unabhängig davon wie viel Geld der andere jeweils besitzt! Liebe ist das einzigste was man nicht kaufen kann, im Klartext liebe ist unbezahlbar und das wertvollste was man neben Gesundheit haben kann! Ich hoffe wirklich sehr dass ich euch neue Hoffnung an die Liebe schenken konnte. Überlegt euch immer gut mit wem ihr ein Leben lang zusammen bleiben wollt, wartet auf die richtige Person! Liebe Grüße & Viel Glück auf euren Wegen!- das unbekannte Mädchen(?)

  10. Leserkommentar PEG 11.08.2014

    Das Traurige an Liebe ist,dass trotz Liebe eine Beziehung nicht möglich ist. Mein Freund und ich haben unterschiedl.Bedürfnisse u.Vorstellungen.....Reden ist mit ihm nicht möglich.....da er immer eine Ausrede hat, oder gleich das Thema wechselt und ablenkt!!! Er versucht nicht mal auf mich einzugehen.Ich verzichte auf vieles!!!

  11. Leserkommentar OLE 10.08.2014

    Hallo zusammen, ich finde die ganzen Kommentare von Stefan richtig. Ich bin der Überzeugung, dass die Frauen sich im besten Falle lieben lassen und wenn sie nicht mehr das bekommen, was der man ihnen geben kann, dann ist auch mit der Liebe vorbei.

  12. Leserkommentar Anna 31.07.2014

    Hallo Bine: Was ist eigentlich die große Liebe? Warst Du vorher schon mal verheiratet oder in einer Beziehung? Man denkt immer am Anfang, dass es die große Liebe ist und dann kommt nach einer gewissen Zeit der Alltag.

  13. Leserkommentar bine 29.07.2014

    mensch stefan, das kannst du doch nicht ernst meinen. verallgemeiner nicht alles und alle frauen.ich habe meine große liebe mit 54 jahren gefunden. ich dachte ich kann nicht lieben aber ich kann. warte doch ab.

  14. Leserkommentar Becci 29.07.2014

    Das Traurige an Liebe ist,dass trotz Liebe eine Beziehung nicht möglich ist.Mein Freund u.ich haben unterschiedl.Bedürfnisse u.Vorstellungen..Reden ist mit ihm nicht möglich.Er versucht nicht mal auf mich einzugehen.Ich verzichte auf vieles.

  15. Leserkommentar Wolfgang 28.07.2014

    Ich muss Stefan zum Teil recht geben. Anfangs sagen sie vielleicht "ICH LIEBE DICH" weil sie es so meinen. Allerdings wenn die Phase der Verliebtheit vorbei ist, Lügen sie. Nach über 4 Jahren Beziehung machte meine Verlobte einfach Schluss mit der Begründung "ich habe keine Gefühle mehr für dich". Merkwürdig das sie vor 5 monaten meinen Antrag angenommen hat und sie sich nach außen mega gefreut hat. Nun habe ich nicht nur das Vergügen mir eine neue Wohnung zu suchen (denn ansonsten müsste ich mir jeden Tag sie und ihren neuen Partner den sie nur 2 tage nach der Trennung anschleppte rein ziehen)NEIN! Ich darf mich auch noch um die Absage der Hochzeit kümmern, Sprich: Gäste informieren, Reservierungen absagen und natürlich den Termin beim Standesamt und der Kirche absagen. Da meine Ex der Meinung ist, das ich dafür zuständig wäre da ich den Antrag gemacht habe.... "Liebe ist Krieg und es gibt immer einen Verlierer."

  16. Leserkommentar Stefan (50) 27.07.2014

    Was Sissi schreibt bestärkt mich darin, NIE WIEDER eine Beziehung mit einer Frau einzugehen - eagl, was mein Herz mir sagt! Eine Frau, die zu einem Mann sagt "ich liebe dich" lügt! Die "Liebe" einer Frau ist bestenfalls eine Illusion, meistens aber für SIE nur Mittel zum Zweck - öhne Rücksicht auf Verluste!

  17. Leserkommentar Sissi 27.07.2014

    Hallo ihr lieben. Es ist schön das hier alles zu lesen aber es bringt mich leider trotzdem nicht weiter. Ich habe vor ungefähr 1 Monat meine Beziehung mit einem Mann beendet, der mich sehr, sehr geliebt hat und alles für mich getan hat/hätte. Von heute auf Morgen überkamen mich Zweifel an meinen Gefühlen die ich nicht einordnen kann. Wir waren fast 4 Jahre zusammen haben ein Haus zusammen und eigentlich ist er der Mann mit dem ich mir alles vorstellen kann. Trotzdem trennte ich mich weil ich glaube ihn nicht mehr zu lieben. Aber was ist denn nun liebe? Erwarte ich einfach zu viel von einer Beziehung, habe ich falsche Vorstellungen? Ich bin 25 und das ist für mich die erste Beziehung, die länger als ein paar Monate hält. Es ging alles sehr schnell bei uns, nach 4 Monaten die erste Wohnung und nach etwas über einem Jahr das Haus. Schon vor dem Hauskauf zweifelte ich das erste mal. Ich kann meine Gefühle einfach nicht einordnen, liebe ich ihn nicht mehr oder habe ich Angst vor so einer endgültigen Bindung? Über ein paar Kommentare würde ich mich freuen.

  18. Leserkommentar Tobi 22.07.2014

    Hallo Charlie, auch ich habe nach 4 Jahren das Ende einer Beziehung erlebt. ich war so sehr daran gewöhnt, dass meine Ex-Partnerin da war, dass ich 2 Wochen lang Tag und Nacht nur geweint habe. Letztendlich habe ich einen Suizidversuch fast unverletzt überlebt. Autounfall mit Höchstgeschwindigkeit. Danach hat sich mein Leben und meine Ansicht auf mein Leben um 180° gewendet und ich habe mein Leben neu entdeckt. Was ich alles noch nicht gemacht hatte und noch nie erlebt hatte, habe ich nachgeholt und ausgelebt. Geh raus, triff Freunde und geh mit ihnen weg. Egal ob Essen, Disko oder nur Bummeln. Auch wenn es nur Bekannte sind, lenk Dich ab. Schau wirklich, dass Du nicht alleine bist. Was mich betrifft ist Liebe in meinem Leben das wichtigste. Meine vierte intensive Liebe hat vor ein paar Tagen geendet, weil sie aufgehört hat mich zu lieben, da ich zu weit weg wohne. Für mich war diese Frau perfekt! Ich habe auch wieder sehr viele Tränen vergossen und auch jetzt noch in ruhigen Momenten und bei traurigen Liedern. Dann rappel ich mich auf und unternehme etwas. Auch wenn es nur der Hausputz bei lauter Musik ist. Lenk Dich mit allem möglichen was Dir einfällt ab! Es hilft dir! Und die bittere Wahrheit ist: Es gibt auch Frauen die Deine Person und nicht nur Dein Geld lieben!

  19. Leserkommentar Charlie 21.07.2014

    Ich bin seit mehr als 4 Jahren mit einer Frau aus der Ukraine verheiratet. Ich liebe sie und tue alles für Sie. Aber derzeit kann ich das nicht, denn ich habe meinen Job verloren. Ja und nun kann ich ihr keine 2000 Euro mehr im Monat geben. Aber Sie beharrt darauf. Ich sei verpflichtet und ich muss, so ihr Tenor. Sie ist in die Ukraine, spricht seit Wochen mit mir kein Wort mehr, erst wenn ich ihr wieder Geld gebe, wäre sie wieder bereit mit mir zu reden. Und jetzt habe ich herausgefunden, wirklich nachweisbar, als ich einmal ihren Skype Namen in Google Eingang, dass sie tatsächlich nach einem neuen. Mann sucht. Ich verzweifle fast an dieser Egoistin. Einige Male dachte ich schon mir das Leben zu nehmen. Aber ich kann es nicht. Ich brauche Hilfe.

  20. Leserkommentar Matten 19.07.2014

    Verwechselt nie eure Beziehung im Ist-Zustand mit der Liebe. Haltet immer fest an den tollen Momenten mit eurem Partner. Lebt es in Gedanken noch mal durch und ihr werdet euch weiterhin lieben - auch wenn die Beziehung scheiße ist. Euer Verhalten untereinander, eure Bez., ist nicht die Liebe. Die Beziehungen resultieren aus euren psychomacken und können euch das alles vergessen machen. Verändert euch, solang ihr die Bilder noch nicht vergessen habt!

  21. Leserkommentar Fabienne 14.07.2014

    Wow,alles was hier steht ist echt wahr. Ich bin nämlich richtig toll verliebt in einen Jungen aus meiner Klasse. Aber er ist leider nicht in mich verliebt,schade. Ich gebe aber die Hoffnung niemals auf. Liebe bleibt für immer.Er heißt Maurice. Ich weiß jetzt gar nicht was ich machen soll. Vieleicht könnt ihr mir mal helfen.Ich weiß jetzt echt nicht mehr weiter!!!

  22. Leserkommentar Dine 10.07.2014

    Das ist alles so wahr, was hier steht!!! Meine Liebe meines Lebens ist seit einem Jahr weg und man trauert immer noch hinterher.... Das ist echt hart......

  23. Leserkommentar Stefan (50) 08.07.2014

    Hallo Dominik, war da mal Liebe von deiner Seite? Wenn nicht - warum hast du sie geheiratet bzw. lebst mit ihr zusammen? Ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar!

  24. Leserkommentar Dominik 08.07.2014

    Wie traurig ist dass denn? Ich spüre die Liebe meiner Frau sehr stark, aber in mir selbst spüre ich keine Liebe. Ich möchte diese Liebe so gerne erwidern aber es ist nichts da. Das lässt mich verzweifeln und bereitet mir schuldgefühle

  25. Leserkommentar Frank 28.06.2014

    Verena ich Liebe Dich

  26. Leserkommentar Stefan (50) 27.06.2014

    Hallo Anna, ein hervorragender Kommentar! Ebenso kurz wie absolut richtig!

  27. Leserkommentar Anna 27.06.2014

    Hallo Jörg, hast Du vor 27 Jahren nicht auch gedacht, als Du deine Frau kennengelernt hast, dass es die wahre Liebe fürs Leben ist und der Sex mit ihr nicht auch göttlich war? Die Verliebtheit, die Du seit 4 Monaten spürst wird ganz schnell auch dem Alltag weichen. Trotzdem viel Glück!

  28. Leserkommentar Judith 26.06.2014

    An Dani... Du bekommst von dem Baby immer etwas zurück... egal ob es dir gut geht oder richtig elend. Wir unterschätzen die Psychologie der kleinen Würmer. Sicherlich sind die Erwartungshaltungen bei den kleinen Geschöpfen nicht gegeben. Aber mal ganz ehrlich: Es gibt auch erwachsene Menschen bei denen man nichts erwarten kann, da sie es aus ihrer Kinderzeit oder Erziehung einfach nicht gelernt haben. Ich denke, das ist reine Interpretation....

  29. Leserkommentar Dani (22) 25.06.2014

    Zum Satz: "Wir Normalsterblichen erwarten immer etwas, stellen Bedingungen an unsere Zuneigung zum anderen." Man kann auch jemanden lieben, ohne Gegenleistung. Die Liebe zu einem Baby (in meinem Fall zu meinen Neffen) ist vollkommen selbstlos. Man liebt es, ohne dass man etwas zurückbekommt....ohne dass man etwas erwartet. Und nur auf Partnerschaft bezogen, man macht nicht alles nur weil man etwas dafür erwartet..... z.B. manchmal verzichtet man einfach auf etwas, nur weil man den anderen glücklich machen will.

  30. Leserkommentar Willi 25.06.2014

    Ich kann auch das Buch von R.D.Precht Liebe ein unordentliches Gefuehl

  31. Leserkommentar Lynn (40) 24.06.2014

    Lieber Stefan, du hast vermutlich recht... und danke für deine lieben Worte!! Das war schön zu lesen :) Auch dir alles Gute! Lynn

  32. Leserkommentar Stefan (50) 22.06.2014

    Hallo Lynn, es ist gut, dass du erleichtert bis, von ihm wegzukommen! Du wirst mit der Zeit spüren, wie gut es sich anfühlt, nicht mehr gedemütigt und verachtet zu werden - glaube mir!!! Warum du diesen "Menschen" immer noch liebst, weis ich nicht! Vielleicht ist es deine tiefe Sehnsucht nach Liebe, Geborgenheit und Zärtlichkeit - auch wenn ER sie dir schon lange nicht mehr gibt? Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, vor allem Kraft und Zuversicht. Viele Grüße, Stefan

  33. Leserkommentar Lynn (40) 22.06.2014

    Wir trennen uns nach 14 Jahren, weil mein Mann seit Jahren nichts mehr für mich empfindet außer Neid, Verachtung und sogar Hass. Ich habe jahrelang unter seinen Gefühlsausbrüchen gelitten und bin erleichtert, nun von ihm weg zu kommen. Nun das Merkwürdige: trotz allem LIEBE ich ihn, wie ist das nur möglich? Er behandelt mich so schlecht wie kein anderer :( und ich leide unentwegt... und liebe immer noch... ich verstehe mich selber nicht.

  34. Leserkommentar Jörg (53) 20.06.2014 20.06.2014

    Ich habe meine Ehe vor einer Woche nach 27 Jahren beendet. seit 2 Jahren haben wir keinen Sex mehr. Vor 4 Monaten habe ich genau die Frau gefunden, die ich immer gesucht habe. Wir verstehen uns auf allen Ebenen blind und der Sex mit ihr ist göttlich. Wir haben uns beide gefunden und spüren die wahre Liebe fürs Leben.

  35. Leserkommentar Karin (53) 17.06.2014

    Ich schließe mich Stefans Meinung voll an. Auch ich habe noch nicht erlebt, dass mich ein Partner aufrichtig geliebt hat. Obwohl ich mich so bemüht habe, meine eigenen Bedürfnisse und Wünsche zurückzustellen und denen des Partner gerecht zu werden, funktioniert es nicht. Ich habe keine Illusionen mehr.

  36. Leserkommentar Stefan (50) 12.06.2014

    Bezogen auf Kinder, Eltern, Großeltern, Geschwister... - ein wundervolles tiefes echtes Lebenselexier. Bezogen auf den Wunsch, von einer Partnerin aufrichtig als Mensch geliebt zu werden - ein unerfüllbarer Wunsch, eine große Illusion!

  37. Leserkommentar Joni 11.06.2014

    Liebe ist nicht alles aber alles Ist nichts ohne liebe

  38. Leserkommentar lizgen 02.06.2014

    Was ist, wenn ein Lebenspartner durch unglückliche Herzoperation das Gefühl und die Fähigkeit zu aller Sexualität verliert. Ich hungere schon viele Jahre danach und drehe fast durch. Die Selbstbefriedigung ist auf Dauer nicht das, jemanden beim Geschlechtsakt umfassen, küssen und über die nackte Haut streicheln zu können. In ein Freudenhaus zu gehen, dazu konnte ich mich noch nicht überwinden. Oder soll ich das versuchen?

  39. Leserkommentar stela 25.05.2014

    also ich bin in eine junge vercknalt und ja ich traue mir nicht das zu sagen und einer hat mir gesagt ich liebe dich und ja dann hat er schluss gemacht wen man schluss macht geht die herz kaput zu erst hat machn shmetalinge dann schluss ist nicht gut

  40. Leserkommentar stromi01 14.05.2014

    Manches Mal wird man langsam "gegangen", wenn man sich nicht klein genug machen kann, um in die Nische zu passen, die der Partner einem in seinem Leben einräumt. Das ist sehr schmerzhaft. Erfahre ich seit knapp 2 Jahren.

  41. Leserkommentar Roma 11.05.2014

    "Werden diese Bedingungen nicht erfüllt, werden die Erwartungen enttäuscht, gibt uns der andere nicht (mehr), was wir uns von ihm erhofft haben, dann erlischt die Liebe und wir denken über eine Trennung nach" ... und wenn bei mir das Gefühl trozt alle dem nicht erlischt? Nach Enttäuschungen, Betrug, Streit und Trennung, neuen Beziehungen und deren Scheitern will das Gefühl für den Einen nicht vergehen... und ich bin lieber alleine. Er oder keiner. Und ich fühle mich so unfähig, glücklich zu werden... ohne ihn...

  42. Leserkommentar Lemour 08.05.2014

    Diese Seite ist mein Cyber Therapeut. Eigentlich ist alles so einfach, aber in wirklichkeit doch so schwer. Es ist schön das alles hier zu lesen. Ich erkenne mich hier teilweise selbst. Nur leider macht es mich so traurig, dass ich meine Liebe noch keinem geben konnte. Der richtige war mal in meinem Leben aber er war auch schnell wieder weg, denn ich habe ihn einfach zur falschen Zeit kennengelernt zu der ich selbst sehr verwirrt war (beruflich). Dann wurde ich böse... Doch die Hoffnung stirbt zuletzt =)

  43. Leserkommentar G.K. 20.04.2014

    Leider habe ich in meiner Beziehung so alles verkehrt gemacht was man verkehrt machen kann.Ich habe meine Frau verloren weil ich sie einfach nicht mehr gesehen habe.Ich weiß nicht wie das passieren konnte,ich habe das Kribbeln nicht verloren ,das gegenseitige Sätze beenden können,das bewundern,das verehren und das stolz sein auf sie ,jetzt kann ich nur noch an mir arbeiten und hoffen das sie vielleicht irgendwann die kraft findet mir zu verzeihen .Ich liebe dich Nicole .verzeih mir!!!

  44. Leserkommentar Jule 28.02.2014

    Also seit ich diese Seite gelesen habe, weiss ich viel mehr über die Liebe. Tolle Seite

  45. Leserkommentar Rainer Ostendorf 10.02.2014

    Die Webseite gefällt mir. Auch ich habe mich mit der Frage "Was ist Liebe?" beschäftigt. In der Freidenker Galerie habe ich dem Thema eine eigene Ausstellung gegeben. Schöne Grüsse aus München Rainer Ostendorf

  46. Leserkommentar Neko 08.02.2014

    Liebe kann man nicht definieren, dafür passiert zu viel, was wir nicht verstehen. Man kann sich nicht kontrulieren, macht Sachen die man nie macht, sagt Sachen, die man nie sagt und macht sich Gedanken über Sachen, die einem sonst nie so wichtig waren.

  47. Leserkommentar Ritchie 29.01.2014

    Da Liebe nichts mit dem Verstand zu tun, ist es schwierig, etwas Gescheites darüber zu sagen. Es ist auch nicht nötig, denn gelebte Liebe braucht keine Erklärung. Sie ist da - oder eben nicht!

  48. Leserkommentar werner 06.01.2014

    sehr geehrte Frau Wolf, herzlichen dank für dieVer-öffentlichung Ihrer Tips zumm Thema Liebeskummer: Erlebe gerade "frisch" -und das mit 65Lenzen - dieses Gefühlschaos => RAUF - RUNTER -nach 10Mon.teilweise wohl eingebildeten Form einer mir ernstgemeinten Beziehung.Mich schleudert`s dermassen durcheinander,dass ich mich beinah schon schäme alsSenior eines solchen Gefühlsdurch-einanders; herzlichen dank nochmals

  49. Leserkommentar irena 31.12.2013

    liebe ist ei. gesvhenk dass man zurückbekommt wenn.man es gibt!! gibt bestimmt menschen wie simona, die glauben dass abhängigkeit glücklich macht. jedoch ist es eher unwahrscheinlich.

  50. Leserkommentar Simona 30.12.2013

    ja..das ist alles richtig..aber es gibt Menschen, die der Meinung sind, dass der andre Partner nichts alleine machen sollte..die den Partner wenn moeglich 24 Stunden um sich haben wollen.. die sich auch NUR MIT DEM PARTNER wohlfuehlen..die der Meinung sind dass nur dann eine Partnerschaft gluecklich ist..die das Gefuehl, das man am Anfang hat ein ganzes Leben lang haben wollen... Sowas ist doch garnicht moeglich..oder???? Ist diese Denkweise normal ??

ratgeber kränkungen

© 2005-2014 Dr. Doris Wolf - Liebe in der Partnerschaft - was ist Liebe? - wie die Liebe am Leben erhalten? Definition Liebe - Liebe ist
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung