ratgeber kränkungen

Komplimente sind wichtig für den Erhalt der Partnerschaft

© Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Ein Kompliment ist eine positive Äußerung gegenüber einer anderen Person.

Die meisten Menschen hören gerne Komplimente und geben auch gerne Komplimente.

Wenn wir verliebt sind, sind wir gewöhnlich sehr großzügig damit. Unser Partner ist dann für uns der attraktivste, netteste, charmanteste Mensch und er und alle Welt darf es wissen.

Im Laufe der Jahre lässt unser Bedürfnis, Komplimente zu verteilen, gewöhnlich nach.

Das ist schade, denn Komplimente sind sehr wirkungsvoll:

Grund genug, dass wir unserem Partner nicht nur an seinem Geburtstag oder am Hochzeitstag ein Kompliment machen.

Wenn wir ein Kompliment erhalten, sollten wir uns dafür bedanken und unsere Freude darüber zeigen. So belohnen wir unseren Partner und geben ihm etwas zurück.

Ein schönes Beispiel für ein Kompliment:

"Wärst du eine Träne in meinen Augen, dann würde ich nie mehr weinen vor lauter Angst, dich zu verlieren".

Viele Menschen tun sich schwer, Komplimente anzunehmen, weil sie denken, sie seien überheblich, wenn sie diese annehmen und sich dafür bedanken.

Was soll daran jedoch überheblich sein, wenn man für etwas, das man geschenkt bekommt, Danke sagt?

Das gebietet doch schon der Anstand, oder? Überheblich wäre es eher, die Annahme zu verweigern.

Thomas von Aquin lehrte, dass es eine Sünde ist, Komplimente zurückzuhalten, da wir alle einen unersättlichen Hunger nach Anerkennung haben und Komplimente den Hunger und den Durst nach Anerkennung stillen.

Was wir für selbstverständlich halten, das schätzen wir nicht besonders. Und wer verdient mehr Anerkennung und Bewunderung als Ihr Partner?

Halten Sie seine Anwesenheit nicht für selbstverständlich. Da man jedoch nicht bewundern kann, was man nicht kennt und sieht, machen Sie sich auf die Suche nach dem Liebenswerten und Besonderen, das Ihr Partner aufzuweisen hat.

Aus meiner Eheberatung Mein Mann macht mir keine Komplimente

komplimente.html

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

star rating3.5 stars 3.5 Sterne (29 Leser)




Denkanstöße zu Komplimenten

Komplimente sind eine "Währung", die dir unbegrenzt zur Verfügung steht. Loben kostet nichts und kann so viel Gutes in dir und deinem Partner bewirken.

Nimm dir täglich vor, deinen Partner für etwas zu loben. Auch Dinge, die er automatisch tut, kannst du immer wieder mal mit einem Kompliment honorieren.

Du musst nicht warten, bis er etwas Weltbewegendes zustande bringt.

Bei Komplimenten ist Geiz fehl am Platze. Keine Angst, dein Partner wird durch dein Lob nicht "abheben".

Weitere Informationen zum Thema Komplimente

Komplimente annehmen

Komplimente machen

Danke sagen ist wichtig


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - 1x1 einer guten Partnerschaft - Partnerschaft Lexikon - Komplimente machen
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Abwertung - Absprachen - Ablehnung