ratgeber kränkungen

Gedanken, die den Spaß am Sex verderben

, Psychotherapeutin

Es gibt viele sexualfeindliche Gedanken wie beispielsweise:

Diese lustfeindlichen Gedanken führen dazu, dass wir uns unter Druck fühlen, Angst haben, im Bett zu versagen und nicht zu genügen und uns die Lust vergeht.

Hilfreiche Einstellungen zum Sex sind:

Lust entsteht nicht, indem Sie diese von sich fordern. Lust entsteht, wenn Sie sich lustvolle Gedanken machen und sich auf Ihre Sinne konzentrieren.

Gehen Sie mit der Einstellung heran: "Ich freue mich auf das körperliche Beisammensein mit meinem Partner. Was in meinem Körper passiert, ist in Ordnung. Was kommt, ist recht."

Sie sind keine Sexmaschine, bei der man nur auf den Knopf drücken muss und schon funktioniert sie.

Sexualität ist alles, was mit dem Körper zu tun hat.

Sich sexuell zu betätigen, bedeutet auch, sich nur zu streicheln und manuell zu stimulieren.

Ihr Partner und Sie müssen keinen Orgasmus haben. Dabei sein, ist alles, und nicht der Endsieg.

Wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 320.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Weitere Tipps zum Thema Sex

Sex und Bedürfniss nach Häufigkeit

Sex und Scham

Sex und Liebe

Sex und Vertrauen

Sex und Gehirn

Sex und Kommunikation

Sex und Routine

Sex und Stress

Sex im Alter

Sex mit dem Ex

Sex nach der Schwangerschaft

Die 8 häufigsten Lustkiller

Sex und Selbstannahme


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich in morgendlicher Meditation, im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und dem Backen leckerer Kuchen.

beitrag teilen

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter
Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben,
nicht etwas zu bekommen.

© 2005-2019 Dr. Doris Wolf - 1x1 einer guten Partnerschaft - Partnerschaft Lexikon - lustfeindliche Gedanken
Impressum | Datenschutzbelehrung - Kränkungen - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Beziehungscheck - Absprachen - Ablehnung