Respekt und Achtung sind wichtige Zutaten für eine Beziehung

Respekt in der Partnerschaft ist enorm wichtig; mangelnder Respekt in der Beziehung führt zu Beziehungskrisen.

Respekt und Achtung sind wichtige Zutaten für eine Beziehung
© Andrik Langfield, unsplash.com

Respekt oder Achtung gehören zu den wichtigsten Säulen einer Partnerschaft. Respekt ist sehr anfällig gegenüber Routine und so werden viele Paare mit zunehmender Länge der Partnerschaft immer respektloser und auch herabwürdigender. Während sie ihren Partner am Anfang wie ein kostbares Gut behandeln, wird er im Laufe der Zeit zum ungeliebten Trödel.

Unser Respekt gegenüber dem Partner zeigt sich z.B. darin,

- wie wir mit ihm sprechen
Am Anfang unserer Partnerschaft verwenden wir meist noch viele Kosewörter. Unser Partner ist unser Schatz, Liebling, Kuschelbär, usw. Wenn der Respekt verloren geht, ist sie nun die blöde Kuh, er der dumme Hund, usw. Wir putzen ihn herunter, mäkeln an ihm herum und machen ihn klein. Herabwürdigungen, Beleidigungen und Kränkungen dieser Art ruinieren auf Dauer jede Beziehung.

- wie wir über ihn sprechen
Während wir am Anfang der Partnerschaft in den höchsten Tönen von unserem Partner schwärmen, beschweren wir uns später vielleicht bei unseren Freunden über ihn. Wir erzählen intimste (peinliche) Kleinigkeiten und machen ihn schlecht.

- wie wir miteinander umgehen
Während wir uns am Anfang der Beziehung den Kopf zermatern, wie wir unserem Partner eine Freude machen können, sehen wir, wenn wir den Respekt verloren haben, nur noch unsere Bedürfnisse. Es ist uns nicht mehr wichtig, uns Gedanken über ihn, seine Gefühle und seine Bedürfnisse zu machen. Wir fallen ihm ins Wort, öffnen seine Post, ignorieren seine Wünsche, usw.

Ein Zeichen mangelnden Respektes ist auch, die eigenen Macken und Marotten zuhause ungezügelt auszuleben, nach dem Motto: Hier bin ich Mensch, hier darf ich es sein. Rülpsen, furzen, in der Nase bohren und ähnliche Eigenheiten sind ein Zeichen von Missachtung. Die Partnerschaft ist kein Freibrief für ungezügeltes Verhalten!

Aus meiner Eheberatung:

Mein Mann hält mich für blöd

Mein Mann lässt sich gehen

Mein Mann macht mir keine Komplimente

Mein Mann lässt mich nie ausreden

Mein Mann ist so unordentlich

Für eine harmonische Partnerschaft müssen wir unseren Partner als Person und seine Handlungen respektieren. Er hat das Recht auf seine eigene Meinung, seine Gefühle, sein Verhalten.

Ohne Achtung gibt es keine wahre Liebe
Oscar Wild

Respekt bedeutet dabei nicht, dass wir gutheißen müssen, was unser Partner macht oder sagt. Es genügt, wenn wir sein Verhalten als Ausdruck seiner Person respektieren. Es kann uns helfen, uns in Erinnerung zu rufen, wie rücksichtsvoll, tolerant und verständnisvoll wir uns am Anfang unserem Partner gegenüber verhalten haben.

Respekt hat nämlich immer auch etwas mit Rücksicht und Rücksichtsnahme zu tun.

Denkanstöße zum Respekt

Dein Partner und du ihr seid gleichwertig und habt die gleichen Rechte.

Wenn du von deinem Partner respektvoll behandelt werden möchtest, dann musst du ihn auch respektvoll behandeln.

Das Leben ist ein Echo. Es schallt aus dem Wald heraus, wie du hineinrufst. Die Frage: "Möchte ich von ihm so behandelt werden?" hilft dir dabei, zu entscheiden, wie respektvolles Verhalten aussieht.

Um deinen Partner respektvoll behandeln zu können, musst du dich selbst zuerst respektieren und achten. Wenn du sich selbst nicht achtest, kannst du auch andere nicht achten.

Selbstachtung stärken

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

3.92 Sterne (36 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Denkanstöße zum Respekt
Weitere Beiträge
 12 Dinge, die glückliche Paare nicht tun
 Ablehnung in der Partnerschaft
 Abschied nehmen von einem geliebten Menschen