kalender

Verabschieden Sie sich vom Und-sie-lebten-glücklich-bis-ans-Ende-ihrer-Tage-Mythos

glückliches junges paar

Für eine langlebige Partnerschaft müssen beide Ehepartner etwas für die Beziehung beitragen.

Die Geheimnisse einer glücklichen und dauerhaften Partnerschaft. Bild © Robert Kneschke - Fotolia.com

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Die meisten Menschen haben die Vorstellung, man müsse nur Mr. Right oder Mrs. Right finden, dann könne man sich entspannt zurücklehnen und bis zum Rest seines Lebens mit dem Prinz und der Prinzessin in Glück und Harmonie leben.

Diese romantisch verklärte Version von Liebe und Partnerschaft gibt es nur in Märchen, Liebesliedern und Spielfilmen. Im realen Leben funktioniert das anders.

Wenn wir im realen Leben "bis ans Ende unsere Tage" mit einem Partner zusammenleben und eine glückliche Beziehung haben wollen, dann bedeutet das für beide Partner die Einhaltung bestimmter Spielregeln.

Das Geheimnis einer glücklichen Partnerschaft

Paare, die mindestens 25 Jahre zusammenleben, nennen die Fähigkeit, gemeinsam Probleme zu lösen, als wichtigsten Faktor für ihre Zufriedenheit.

Zur Langlebigkeit einer Partnerschaft trägt auch bei, wenn beide Partner gemeinsam Spaß haben und über die gleichen Erlebnisse lachen können.

Zusammen die Welt erobern schweißt zusammen und die Chancen, zusammen alt zu werden, stehen gut.

Generell positive und eine Beziehung fördernde Faktoren sind

Auch Alltagsrituale, d.h. wiederkehrende gemeinsame Aktivitäten, sind ein gutes Schutzschild gegen Beziehungskonflikte und das Einschlafen der Beziehung.

Gegensätze ziehen sich zwar an, aber für eine glückliche und dauerhafte Beziehung ist entscheidend, dass die beiden Partner eine hohe Übereinstimmung in vielen wichtigen Bereichen (Persönlichkeits- und Charaktereigenschaften wie z.B. Gewissenhaftigkeit, Pünktlichkeit und Offenheit), Wertvorstellungen, Vorlieben oder Interessen haben.

Je ähnlicher sich zwei Menschen sind, je mehr grundlegende Lebenseinstellungen sie teilen, umso geringer ist das Konfliktpotenzial und umso größer sind die Chancen für eine harmonische Beziehung.

Eigentlich logisch, oder?

Nicht zu vergessen: dauerhafte Liebe ist Arbeit. D.h. man muss sich immer wieder um den anderen bemühen, will man die Partnerschaft am Leben erhalten und stärken.

Haben Sie wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Was tun, um die Partnerschaft zu stärken und (wieder) zu beleben?

TIPP 1. Nutzen Sie den "Weißt-du-noch-Effekt". Rufen Sie sich mit Ihrem Partner zusammen gemeinsame positive Erlebnisse in Erinnerung.

Sprechen Sie über Familienfeste, Urlaube, schauen Sie sich Bilder von früher an.

TIPP 2. Pflegen Sie Alltagsrituale. z.B. den gemeinsamen Spaziergang, ein gemeinsames Mittagschläfchen, das gemeinsame Kochen.

TIPP 3. Machen Sie Ihrem Partner Komplimente und loben Sie ihn. Wenn er sich wohl fühlt, wird sich das auch positiv auf Sie auswirken.

Es genügt auch eine kleine Geste wie etwa ein sanftes Berühren der Hand oder ein über den Kopf Streicheln.

Aus meiner Eheberatung Mein Mann macht mir keine Komplimente

Anerkennung zu geben ist eine machtvolle Botschaft der Liebe und stärkt die Beziehung.

Vielleicht müssen Sie erst nach positiven Seiten suchen, weil Sie über Jahre hinweg Ihren Blick mehr auf das gelenkt haben, was Sie stört.

Aber es lohnt sich, sich darin zu üben. Auch Sie werden ein besseres Gefühl haben, wenn Sie sich auf das Positive am Partner konzentrieren.

TIPP 4. Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Erlebnisse und Gedanken, das, was Sie bewegt.

Machen Sie es nicht so wie viele Amerikaner. Eine amerikanische Untersuchung hat festgestellt, dass ein Paar im Durchschnitt nach 15 Ehejahren täglich weniger als 5 Minuten miteinander redet.

Eine Beziehung lebt vom Austausch. Findet dieser nicht mehr statt, dann lebt man nebeneinander her wie auf Eisenbahnschienen.

Nicht wenige Menschen fühlen sich in dieser Situation trotz der Zweisamkeit einsam.

TIPP 5. Halten Sie die Partnerschaft lebendig, indem Sie auch mal etwas ohne Ihren Partner unternehmen.

Sie können Ihrem Partner dann von Ihren neuen Eindrücken erzählen und werden für ihn auch wieder interessanter.

Partnerschaft.html

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

star rating4.5 stars 4.5 Sterne (531 Leser)




TIPP 6. Entwickeln Sie mit Ihrem Partner zusammen Pläne für ein Fest, die Umgestaltung der Wohnung, einen Urlaub oder eine Städtereise. Gemeinsame Ziele stärken Ihr Zusammengehörigkeitsgefühl.

TIPP 7. Sprechen Sie über das, was Sie an Ihrem Partner stört und ärgert und das für Sie sehr wichtig ist.

Ärger und Liebesgefühle können nicht gleichzeitig empfunden werden.

Wenn Sie sich ärgern, können Sie entweder Ihren Ärger aufgeben und Ihren Partner so akzeptieren, wie er ist, oder Ihre Wünsche äußern.

12 Dinge, die glückliche Paare nicht tun.

Ehewitze zum Schmunzeln


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Wie stärken Sie Ihre Partnerschaft?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen.

Ihr Name
Ihr Kommentar
maximal 1500
Zeichen!

Spam-
vermeidung

Hier Zahl eingeben

captcha


  1. Leserkommentar Anonymus 14.11.2016

    Vertrauen absolut,Gespräche über alles ws einen bedrückt oder nicht gefällt,Kritik auch ertragen,im Sexualleben auch ruhig neues ausprobieren und Ehrlichkeit untereinander sind sehr,sehr,gute Punkte für ein langes Eheleben.

  2. Leserkommentar Annemarie 22.07.2016

    Was ist Liebe für dich? Was ist Liebe für mich?Mein Ex-Mann sagte 3x/Woche Sex. Ich habe die Scheidung eingereicht nach 29 Jahren. Ich hatte keinen Partner, er war wie ein Hotelgast der All Inclusive gebucht hatte. Soviel zur Kommunikation.......

  3. Leserkommentar Nilyaah 21.07.2016

    Reden ist goldwert! Wenn euch etwas am Partner stört, teilt es ihm mit und versucht es gemeinsam zu lösen. Wenn man einen Menschen liebt, sollte man nicht aufgeben. Lieben und geliebt zu werden, ist etwas wertvolles! Vor allem in der heutigen Zeit, schätzt was ihr habt und schmeisst es nicht gleich weg. Versucht Kompromisse einzugehen auch wenn es nicht immer einfach ist, schätzt euch, zeigt was ihr fühlt, unternimmt vieles gemeinsam aber pflegt auch eure Freundschaften. Kämpft und ihr werdet sehen, dass es sich lohnt.

  4. Leserkommentar Helene 16.05.2016

    Danke für diese wunderbare Tipps zum Thema Beziehung und Beziehungsprobleme. Die haben mir persönlich sehr geholfen, Gemeinsamkeiten zu stärken.

  5. Leserkommentar Elvira J. 25.04.2016

    ARTIKEL hat mir gut gefallen , weil ich Probleme in Partnerschaft habe .Vielen dank für ihre Arbeit und ihre Ratschläge.Lg.Elvira

  6. Seite:

Ratgeber Selbstvertrauen

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Geheimnis einer erfüllten Partnerschaft - Geheimnis glücklicher Paare
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Geben - Nehmen - Erwartungen - Abwertung - Absprachen - Ablehnung