kalender

Emotionale Erpressung schadet einer Beziehung

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Bei einer emotionalen Erpressung will ein Partner beim anderen Partner erreichen, dass er sich in seinem Sinne verhält. Hierzu versucht er, seine Gefühle zu manipulieren.

Ein gutes Mittel ist, ihm Schuldgefühle zu machen. Fast jeder von uns hat schon einmal Sätze gehört wie "Wegen dir fühle ich mich schlecht" "Wenn du es nicht machst, mache ich es halt selbst" "Ich habe mich so gefreut, aber wenn es nicht geht, dann eben nicht" "Du hattest mir doch versprochen, dass ...".

Vielleicht zieht sich der Partner auch beleidigt zurück. Wir sollen zurückbleiben mit dem Gefühl: "Ich bin schuld, dass er so leidet".

Zumindest kurzfristig wirkt diese Manipulation meist sehr gut. Wer ein schlechtes Gewissen hat, bemüht sich mehr und will seinen Fehler wieder gut machen.

Der, der unter Druck setzt, kann sich als Opfer darstellen.

Manchmal werden bei der emotionalen Erpressung noch nicht einmal Worte eingesetzt.

Der, der unter Druck setzt, setzt einfach eine Leidensmiene auf, schmollt oder stöhnt vor sich hin.

Die schlimmste Drohung ist wohl die Androhung von Selbstmord, wenn der Partner sich nicht nach den eigenen Vorstellungen verhält.

Langfristig kann diese indirekte Art der Kommunikation eine Partnerschaft zerstören.

Derjenige, der unter Druck gerät, fühlt sich immer schlecht und will irgendwann seine Freiheit wieder haben.

Besser ist es,

Haben Sie wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Fragen zur emotionalen Erpressung - zum Nachdenken und Handeln

In welchen Situationen fühlst du dich von deinem Partner erpresst, unverstanden, ungerecht behandelt oder gekränkt?

Wie zeigst du ihm deine Kränkung oder deinen Ärger?

Willst du manchmal, dass es ihm richtig schlecht geht, weil er dich schlecht behandelt hat?

Dann überlege dir einmal, welche negativen Auswirkungen dies auf deine Partnerschaft haben könnte.

Dein Partner könnte sich manipuliert und unfrei fühlen. Nicht aus Liebe sondern infolge des emotionalen Drucks würde er sich für dich entscheiden. Möchtest du das?

Leserzuschrift zum Thema Emotionale Erpressung

Schon mehrmals drohte meine Freundin während eines Streits, sich umzubringen, wenn ich sie verlasse. Ich fühle mich erpreßt, könnte aber mit den Schuldgefühlen nicht leben, wenn sie es wirklich tun würde. Was soll ich tun?

Ich habe geantwortet:
Im Streit sagt man häufig Dinge, die man nicht so meint. Sie sollten dennoch die Selbstmorddrohung Ihrer Freundin ernst nehmen.

Hinter diesen Äußerungen steht ein geringes Selbstvertrauen. Ihre Freundin fühlt sich hilflos und klammert sich an Sie.

Wenn Sie aus Mitleid oder Angst bei Ihrer Freundin bleiben, ist das keine gute Basis für eine Partnerschaft.

Ihre Freundin muß lernen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Bitten Sie Ihre Freundin, sich in therapeutische Behandlung zu begeben, oder gehen Sie mit ihr zusammen zu einer Eheberatungsstelle.

Mehr zum Thema Emotionale Erpressung

Emotionale Erpressung durch Schuldgefühle


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Emotionale Erpressung
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Beziehungscheck - Absprachen - Ablehnung