kalender

Kränkungen vom Partner - wie damit umgehen?

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Die meisten Menschen fühlen sich ab und zu von ihrem Partner gekränkt. Wir fühlen uns dann z.B. abgewertet, übergangen, ungeliebt, missachtet ...

Im Grunde genommen sind wir selbst es, die uns kränken.

Unser Partner vergisst beispielsweise unseren Geburtstag, sagt etwas wie z.B. "Du hast aber zugenommen", und wir bewerten dies als Abwertung. Wir fühlen uns als Person in Frage gestellt.

Je selbstbewusster wir sind, umso weniger häufig fühlen wir uns gekränkt.

Manchmal ist sich unser Partner nicht bewusst, dass wir bestimmte Worte oder Verhaltensweisen von ihm als Kränkung empfinden.

Manchmal sagt er aber auch vielleicht mit Absicht etwas Bestimmtes, um uns klein zu machen und zu verletzen.

Dahinter steckt meist, dass er sich zuvor von uns oder einem anderen Menschen in irgendeiner Weise bedroht oder verletzt gefühlt hat.

Wenn wir gekränkt sind, ziehen wir uns vielleicht trotzig und muffelnd zurück, und wollen so unserem Partner zeigen, wie sehr er uns verletzt hat.

Vielleicht greifen wir ihn aber auch direkt an und beschuldigen ihn, sich unfair und verletzend zu verhalten.

Für eine gute Partnerschaft ist es wichtig, dass

Haben Sie wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Fragen zur Kränkung - zum Nachdenken und Handeln

Bei welchen Worten und Verhaltensweisen deines Partners fühlst du dich besonders verletzt?

Erinnern dich diese Worte und Verhaltensweisen an schlechte Erfahrungen in deiner Vergangenheit?

Was wäre anders, wenn du glauben könntest, dass dein Partner dich liebt und nicht verletzen möchte?

Wie müsstest du anders denken, um dich nicht verletzt zu fühlen?

Was hindert dich daran, so zu denken?

Weitere Informationen zum Thema Kränkungen

Ratgeber Kränkungen überwinden und verarbeiten

Kränkung Test - wie leicht fühle ich mich verletzt und gekränkt?

Lebensweisheit zum Thema Kränkung - die Geschichte zweier Freunde

Was tun, wenn man sich gekränkt fühlt?


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - 1x1 einer guten Partnerschaft - Kränkung in Beziehung - Kränkungen Partnerschaft
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Beziehungscheck - Absprachen - Ablehnung