Trennung - Beziehungsende

Trennung wenn die Beziehung zu Ende ist - wie damit umgehen? Zu einer Trennung tragen immer beide Partner bei.

Trennung - Beziehungsende

Wir alle starten in eine Partnerschaft mit dem Wunsch oder der Überzeugung, dass sie lebenslang halten wird.

Auch wenn heutzutage mehr als jede dritte Ehe geschieden wird, glauben wir, dass eine Trennung nur anderen passiert.

Verliebtheit und Liebe zu Beginn unserer Partnerschaft sind jedoch keine Garantie für eine lebenslange Partnerschaft.

Am Anfang werden unsere Bedürfnisse und die unseres Partners erfüllt oder wir haben die Hoffnung, dass sie mit der Zeit erfüllt werden, wenn der Partner sich ändert.

Im Laufe der Partnerschaft können sich unsere Bedürfnisse und die unseres Partners ändern.

Wir lernen neue Menschen kennen, unser Selbstvertrauen steigt, beruflich kommen wir voran, wir kündigen oder arbeiten nur noch halbtags, um unser Kind zu erziehen, wir haben den Eindruck, etwas verpasst zu haben, sind vielleicht in einer Midlife Krise, usw.

Eine Trennung durchstehen & darüber hinwegkommen

145 (!) positive Leserurteile

ratgeber bestellen

Ein Partner spricht die Trennung aus, wenn er keine Liebe mehr für den Partner empfindet und seine wichtigsten Bedürfnisse nicht mehr erfüllt werden.

Für den, der verlassen wird, bricht die Welt zusammen.

  • Er sieht sich als Partner in Frage gestellt. "Ich konnte ihn nicht halten".
  • Er hat Angst vor der Zukunft.
  • Er glaubt, nie mehr glücklich werden zu können ohne den Partner.
  • Er ist wütend, weil er dem Partner zuliebe viel aufgegeben und geopfert hat.
  • Er macht sich Vorwürfe, sich seinem Partner gegenüber falsch verhalten zu haben
  • Er zweifelt an sich und seiner Attraktivität.

Zu einer Trennung tragen immer beide Partner bei.

Das, was der eine möchte, kann der andere nicht (mehr) erfüllen. Oder aber, das, was der eine anzubieten bereit ist, möchte derjenige, der geht, nicht mehr annehmen.

Fragen zur Trennung - zum Nachdenken und Handeln

Erinnere dich an die Zeit vor deiner Partnerschaft. Wie hast du gelebt?

Worüber hast du dich gefreut? Was hat dir gut getan?

Erinnere dich an die Bedürfnisse, die in deiner Partnerschaft nicht erfüllt wurden. Jetzt hast du die Chance, dass diese in einer neuen Beziehung mehr berücksichtigt werden.

Welche Menschen, die eine Trennung bereits erfolgreich hinter sich gebracht haben, könnest du dir als Vorbild nehmen?

Hast du Freunde, die dich unterstützen könnten?

Wohin du deine Aufmerksamkeit lenkst, bestimmt, wie es dir geht. Male dir aus, was dein neues Leben dir an Schönem und Neuem bringen kann und erinnere dich an deine Fähigkeiten, Stärken und Kräfte.

Weitere Informationen zum Thema Trennung

Scheidung Test - Wie gut bewältigen Sie Ihre Trennung/Scheidung emotional?

Loslassen lernen

Einer Freundin über die Trennung hinweghelfen

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

3 Sterne (11 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Fragen zur Trennung - zum Nachdenken und Handeln
 Weitere Informationen zum Thema Trennung
Weitere Beiträge
 Psychotest Partnerschaft: Soll ich mit meinem Partner zusammenbleiben? (1/2)
 Psychotest Partnerschaft: Soll ich mit meinem Partner zusammenbleiben? (2/2)
 Ablehnung in der Partnerschaft