kalender

Single Test : Als Single den richtigen Partner für eine Partnerschaft finden

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Beinahe jede zweite Ehe wird wieder geschieden, weil man sich mit dem Falschen eingelassen hat und dies zu spät feststellt.

Fragen Sie sich manchmal, warum Sie immer an den Falschen geraten und wie und wo Sie den Richtigen finden? Nun, man muss den Richtigen wählen. Logisch, denken Sie. Aber wie macht man das?

Darum geht es hier. Um als Single den richtigen Partner zu finden, muss man wissen, woran man ihn erkennt. Richtig?

Das bedeutet aber auch, dass frau eine Vorstellung von Mr. Right haben muss. Die Single-Frau muss wissen, woran sie ihn erkennen kann.

Und das bedeutet: frau muss sich vor der Partnersuche selbst erst einmal darüber im Klaren sein, wie sie die Spreu vom Weizen trennen kann.

Je genauer Sie eine Vorstellung davon haben, wie Ihr zukünftiger Partner sein sollte, welche Eigenschaften, Interessen, Hobbies und Werte er haben sollte, um so besser stehen die Chancen für Sie, bei der Partnersuche Erfolg zu haben.

Man findet nur, wonach man sucht.

Wenn Sie nicht wissen, welcher Typ der Richtige für Sie ist, wie wollen Sie ihn dann erkennen, wenn Sie ihm begegnen? Es ist also wichtig, dass Sie sich über Ihre Erwartungen im Klaren sind.

Ein anderer wichtiger Punkt ist: Gegensätze ziehen sich an. Das ist so. Aber ... Für eine zukunftsträchtige und dauerhafte Partnerschaft ist es eher wichtig, viele Gemeinsamkeiten zu haben.

Je mehr wichtige Ansichten und Eigenschaften man teilt, um so größer sind die Chancen für eine dauerhafte Beziehung.

Wie bei allem im Leben gilt jedoch: die richtige Mischung machts. Eine 100prozentige Kopie von einem selbst bringt es auch nicht. Kleine Unterschiede wirken sich prickelnd und belebend aus, ja können sich sogar wundervoll ergänzen.

Deshalb ist es wichtig für Sie zu wissen, was für ein Typ Sie sind. Was sind Ihre wichtigsten Werte und Vorstellungen? Worauf legen Sie bei sich besonders viel Wert?

Positiver DenkanstoßMeine Erfahrung ist: nur wenige Frauen kennen sich selbst und ihre wahren Bedürfnisse. Sie wissen nicht, was sie brauchen, um sich geliebt zu fühlen.

Sie verlieben sich und da Liebe meist blind macht für die Fehler und Schwächen des anderen, sehen sie ein Ideal, das gar nicht vorhanden ist und die Beziehung geht in die Brüche, wenn die romantische Phase oder Verliebtheitsphase vorbei ist.

Deshalb ist es von Anfang an wichtig, Grenzen zu setzen. D.h. wenn man merkt, dass der andere in wichtigen Bereichen nicht kompatibel zu den eigenen Wertvorstellungen und Erwartungen ist, dann heißt es, it is time to say goodbye. D.h. Selbstbewusstsein ist dann von Ihnen gefragt.

Single Test - wie Sie den richtigen Partner finden

Nehmen Sie sich Zeit und beantworten die folgenden Fragen, ehe Sie auf Partnersuche gehen. Am besten Sie nehmen sich ein Papier zu Hand und notieren darauf die Fragen dieses Single Test und Ihre Antworten.

1. Was sind die 10 bis 20 wichtigsten Eigenschaften und Wertvorstellungen, die mein zukünftiger Partner haben sollte?
Fällt es Ihnen leicht oder schwer, Ihren Traumpartner zu beschreiben?

Ich spreche nicht von Äußerlichkeiten. Die sind nicht unwichtig, aber für eine dauerhafte und erfolgreiche Beziehung eher von untergeordneter Bedeutung.

Ich spreche von Charaktereigenschaften, von Wertvorstellungen, von der Weltanschauung des zukünftigen Partners.

Ruhen Sie nicht, ehe Sie mindestens 10 bis 20 sehr wichtige Eigenschaften Ihres zukünftigen Partners aufgelistet haben.

Soll er zärtlich, einfühlsam, tolerant, humorvoll, spontan, katholisch oder sportlich sein? Soll er charmant, großzügig oder ein guter Zuhörer sein? Soll er Spaß an gutem Essen und Trinken haben? Soll er ein Abenteurer sein? Soll ihm die Familie über alles gehen?

2. Was sind meine persönlich wichtigen Werte und Eigenschaften? Worauf lege ich in meinem Leben besonders viel Wert? Auf Zuverlässigkeit? Auf Anstand? Auf Humor? Auf eine positive Lebenseinstellung? Auf ein gepflegtes Äußeres? Auf Selbständigkeit? Auf Verlässlichkeit? Auf finanzielle Unabhängigkeit? Auf gute Gespräche?

Klopfen Sie Ihren zukünftigen Partner bei ihren Treffen daraufhin ab. Je mehr er Ihre wichtigen Ansichten und Werte teilt, umso besser.

Je weniger, umso schlechter stehen die Chancen für eine dauerhafte Beziehung und es wäre vielleicht klüger, weiter Single zu bleiben.

3. Was möchte/kann ich auf keinen Fall an meinem Partner tolerieren? Notieren Sie Eigenschaften, die Ihnen total zuwider sind und die Sie auf gar keinen Fall bei Ihrem Partner tolerieren möchten. Darf er nicht oberflächlich sein? Darf er nicht unpünktlich sein? Darf er kein Besserwisser sein? Darf er kein Gewohnheitsmensch sein, dem jeder Spontanität fehlt?

Mit dieser Liste im Hinterkopf gehen Sie auf Partnersuche. Sie wissen nun, worauf Sie beim ersten Treffen mit dem anderen Singles besonders achten müssen und ob es lohnt, ein zweites Treffen zu vereinbaren.

Aber natürlich kann es auch mehrerer Treffen bedürfen, bis man merkt, dass der andere doch Eigenheiten und Eigenschaften hat, die man nicht gut findet.

Vorsicht Falle: Glauben Sie nicht, den Anderen ändern zu können: Denken Sie nicht, der andere werde sich schon ändern, wenn sie erst mal zusammen sind. Sie können und werden in der Regel niemanden ändern können und Ihr Partner wird sich nicht Ihnen zuliebe in wichtigen Bereichen ändern.

Wenn Ihr Zukünftiger also äußerlich Ihr Traummann ist, charakterlich aber in für Sie wichtigen Bereichen ein Flop ist, dann Hände weg von ihm.

4. Machen Sie einen Beziehungscheck vergangener Partnerschaften
Wenn Sie eine unglückliche Beziehung oder auch mehrere hinter sich haben, dann lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen und sich ehrlich die Frage zu beantworten: Was ist da schiefgelaufen? Welchen Anteil am Misslingen hatte ich dabei?

Ratgeber Einsamkeit überwinden
von Dr. Doris Wolf

Ratgeber Einsamkeit überwinden

ratgeber einsamkeit bestellen

Nun sagen Sie nicht: das war nicht meine Schuld, dass die Beziehung auseinanderging. Sie haben ganz sicherlich zum Scheitern der Beziehung beigetragen. Zu Beziehungskrisen gehören immer zwei Menschen. Und jeder trägt das seine dazu bei, dass es kriselt.

Also: was war Ihr Anteil am Scheitern vergangener Beziehungen? Waren Sie zu intolerant? Haben Sie zu wenig die Bedürfnisse Ihres Partners erfüllt? Haben Sie bei bestimmten Eigenschaften Ihres Partners, die Sie von Anfang an gestört haben, gedacht, er werde sich Ihnen zuliebe ändern?

Dachten Sie, Ihr Partner müsse Ihnen Ihre Wünsche von den Augen ablesen? Hatten Sie unrealistische Erwartungen an die Partnerschaft und den Partner? Sind Sie vielleicht einem der Beziehungsirrtümer aufgesessen?

Seien Sie ehrlich mit sich und schauen, welchen Anteil Sie am Scheitern Ihrer vergangenen Partnerschaften hatten.

Sie können nur aus Fehlern lernen, die Sie sich eingestehen.

Wenn Sie über Ihre letzte Trennung noch nicht hinweg sind, dann lesen Sie die Informationen zur Trennung-Scheidung und/oder machen den Scheidung Test, um zu sehen, wie stark Ihre Scheidung/Trennung Sie emotional belastet.

Wenn Sie nun stöhnen und denken, das sei alles ganz schön viel Arbeit, die mit der neuen Partnersuche verbunden ist, dann haben Sie Recht.

Aber die Mühe lohnt. Denn so vorbereitet sind die Chancen, dass Ihre Tage als Single gezählt sind, sehr gut. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Single Test - worauf Sie bei der Partnersuche achten sollten - wie den richtigen Partner finden?
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Abwertung - Absprachen - Ablehnung