Gleichgültigkeit gegenüber dem Partner - das sichere Aus für eine Beziehung

Gleichgültigkeit ist das Gegenteil von Liebe. Wir sind nicht (mehr) an unserem Partner interessiert.

Gleichgültigkeit gegenüber dem Partner - das sichere Aus für eine Beziehung

Gleichgültigkeit ist das Gegenteil von Liebe. Wir sind nicht (mehr) an unserem Partner interessiert.

Es lässt uns sozusagen „kalt“, wie es ihm geht und wie er sich verhält.

Gleichgültigkeit kann uns in den verschiedensten Phasen der Partnerschaft begegnen.

Sind wir verliebt und der Außerwählte begegnet unseren Liebesgefühlen mit Gleichgültigkeit, schmerzt uns dies.

Andererseits können uns Liebesbeteuerungen eines Menschen, demgegenüber wir gleichgültig sind, lästig sein.

Sich gehen lassen - ein Anzeichen für Gleichgültigkeit

Das vorübergehende Sich-Gehenlassen ist gesund und hilfreich, hilft, neue Kräfte zu tanken.

Dauerhaftes Sich-Gehenlassen führt zu emotionalen, gesundheitlichen und sozialen Problemen und ist in einer Partnerschaft Ausdruck für die Gleichgültigkeit gegenüber dem Partner.

Männer neigen in der Partnerschaft eher dazu, sich gehen zu lassen. Sie sehen in der Partnerschaft einen Ort des Ausruhens, wo man es sich gut gehen lassen und von der Arbeit erholen kann.

Frauen wollen eher an einer Beziehung arbeiten, Bilanz ziehen, diskutieren, darüber sprechen, was gut und schlecht ist.

Sie sorgen sich mehr um Harmonie und Wohlbefinden in der Beziehung.

Aus meiner Eheberatung:

Mein Partner lässt sich gehen

Liebesgefühle zurückholen

Soll ich um Partnerschaft kämpfen?

Mein Mann will abends seine Ruhe

Mein Mann macht mir keine Komplimente

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

1.61 Sterne (28 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Sich gehen lassen - ein Anzeichen für Gleichgültigkeit
Weitere Beiträge
 Psychotest Mobbing in der Partnerschaft: Werde ich von meinem Partner gemobbt?
 Ablehnung in der Partnerschaft
 Abschied nehmen von einem geliebten Menschen