ratgeber kränkungen

Aus meiner Ehe- und Paarberatung:

Mein Partner ist krankhaft eifersüchtig

Leserfrage Partnerschaftsproblem Heike schildert folgendes Problem:

Ich bin seit 7 Jahren mit meinem Partner zusammen und liebe meinen Partner sehr.

Am liebsten wäre ich Tag und Nacht mit ihm zusammen. Mein Partner fühlt sich von mir eingeengt.

Jetzt hat meine Freundin mir vorgeworfen, ich wäre ihm hörig. Was ist verkehrt an wahrer Liebe? Bin ich beziehungssüchtig?


Ich habe geantwortet:

Es ist gut, dass Sie die Bemerkung Ihrer Freundin ernst nehmen und einmal genau hinschauen, wie Ihre Beziehung zu Ihrem Partner aussieht.

An wahrer Liebe ist nichts verkehrt, Hörigkeit ist jedoch schädlich und macht unfrei.

So ganz einfach ist die Trennung zwischen wahrer Liebe und Hörigkeit bzw. Beziehungssucht aber leider nicht, denn für die von Beziehungssucht Betroffenen fühlt sich ihre Liebe echt und ehrlich an.

Außerdem gibt es einen schleichenden Übergang zwischen inniger Liebe und totaler Selbstaufgabe.

Viele Menschen sehen es als ideale Liebe an, wenn man bereit ist, für den Partner alles zu tun. Äußerungen wie „Ich bin ohne dich nichts“ oder „Für dich tue ich alles“ gehören zu unserer Vorstellung von romantischer Liebe.

Hinweise auf Hörigkeit können z.B. sein, dass Betroffene ihre Bedürfnisse und ihren Freundeskreis vernachlässigen, ihren Partner klammern und sich ohne ihren Partner minderwertig und unvollständig fühlen. 

Sie leben ständig in der Angst, von ihrem Partner verlassen zu werden, und glauben, nicht alleine leben zu können.

Immer wieder wollen sie von ihrem Partner hören, dass er sie liebt und fordern ständig Liebesbeweise.

Manche Menschen sind sogar bereit, Demütigungen und körperliche Gewalt durch den Partner zu erdulden.

Wahre Liebe zeigt sich hingegen darin, dass beide Partner sich achten und die Grenzen des anderen akzeptieren.

Beide fühlen sich wohl im Zusammenleben miteinander und vertrauen einander. Sie können zulassen, dass sie sich beide weiterentwickeln und auch eigenen Interessen nachgehen.

Haben Sie bei sich mögliche Hinweise auf eine Beziehungssucht entdeckt? Dann könnte Ihnen z.B. der Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe weiterhelfen.


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


newsletter

© 2010-2016 Dr. Doris Wolf - Eheberatung bei Partnerschaftsproblemen
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz