Trennung auf Probe - die Lösung, um eine Beziehung zu retten?

Eine Trennung auf Zeit kann beiden Partnern helfen sich über die Beziehung klarer zu werden. Vor- und Nachteile einer Trennung auf Zeit. Tipps wie Sie eine Trennung auf Zeit am besten umsetzen.

Trennung auf Probe - die Lösung, um eine Beziehung zu retten?
© Brina Blum, unsplash.com

Wenn sich Paare in der Partnerschaft nur noch streiten, nebeneinander herleben oder sich ein Partner in eine andere Person verliebt hat, dann denken sie häufig an eine Beziehungspause in Form einer Trennung auf Zeit.

Der Partner, der sich vernachlässigt und nicht geliebt fühlt, hat vielleicht die Phantasie, dass sein Partner sich aus der Ferne auf ihn besinnt, ihn vermisst und wieder Sehnsucht verspürt.

Manchmal erhofft sich das Paar oder ein Partner davon aber auch nur eine Bestätigung für die Entscheidung, sich zu trennen. Eine Trennung auf Zeit hat Vor- und Nachteile.

Mögliche Vorteile (Chancen) einer Trennung auf Zeit

  • Das alltägliche Streiten hört auf.
  • Die Partner können die Zeit nutzen, um an sich zu arbeiten – z.B. Suchtprobleme oder Eifersucht bewältigen.
  • Man wird sich der Vorteile der Partnerschaft bewusst.
  • Man erlebt, wie es ist, alleine zu leben, und dass man dies bewältigen kann.
  • Man sieht wieder die positiven Seiten des Partners.
  • Man spürt wieder eigene Bedürfnisse und Vorlieben.
  • Man findet wieder zu sich selbst, wird sich klar, was einem wichtig ist.

Mögliche Nachteile einer Trennung auf Zeit

  • Das Paar lebt sich weiter auseinander.
  • Es könnte sein, dass die Partner sich auch aus dem Abstand auch nur an die negativen Erfahrungen mit dem Partner erinnern.
  • Alte Verletzungen werden nicht angesprochen bzw. verziehen.
  • Wenn das Motiv der Trennung auf Zeit Alleinsein oder mehr Freiraum ist, dann hilft der Abstand nicht, eine Partnerschaft wieder zu beleben.
  • Durch eine Trennung auf Zeit verändern sich nicht automatisch die negativen Gewohnheiten des Partners.
  • Eine Rückkehr kann durch einen Trennung auf Probe erschwert werden.

Wie bei einer Trennung auf Zeit vorgehen?

Wenn Sie sich für eine Trennung auf Probe entscheiden, dann ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Partner klare Absprachen treffen.

Dass einfach nur ein Partner auszieht, funktioniert nicht. Am besten ist es, wenn sie gemeinsam die Absprachen schriftlich formulieren.

Sie sollten sich auch beide ernsthaft auf die Absprachen einlassen. Beantworten Sie beide die folgenden Fragen:

  • Was ist unser Ziel bei der Trennung auf Zeit?
  • Wie lange soll die Trennung auf Zeit dauern? (mindestens 6 Wochen bis zu einem halben Jahr).
  • Wer zieht aus? (Ein Auszug ist gewöhnlich einfacher als in der Wohnung zu bleiben. Zur Not gehen aber auch getrennte Zimmer.)
  • Wo zieht er hin?
  • Wie werden die Kosten für das Zimmer, den Waschsalon, etc. aufgeteilt?
  • Wie häufig haben Sie Kontakt miteinander? In welcher Form? (Zu empfehlen sind 1- 2mal wöchentliche Kontakte an einem neutralen Ort)
  • Wollen Sie in dieser Zeit miteinander sexuellen Kontakt haben?
  • Sind Flirt oder Sex mit anderen Personen erlaubt? Soll darüber gesprochen werden?
  • Wie sieht der Kontakt zu den Kindern aus?
  • Wie werden Feiertage und Urlaube geregelt?

Während der Trennung auf Zeit sollte von keinem Partner eine endgültige Entscheidung zur Trennung getroffen werden.

Ganz wichtig, während der Trennung auf Zeit sollten Sie mit Ihrem Partner eine Paartherapie machen. Zusammen mit dem Therapeuten kann jeder analysieren, welche Fehler er gemacht hat und was in Zukunft anders laufen kann.

Stellen Sie nach der Beziehungspause fest, dass Sie noch etwas für einander empfinden und gemeinsame Ziele haben, dann ziehen Sie wieder zusammen.

Sie sollten dann aber noch für einige Zeit die Paargespräche fortsetzen, denn Sie könnten sonst leicht in alte Streitmuster zurückfallen.

Entscheiden Sie sich für eine Trennung, dann haben Sie bereits schon die ersten Schritte zur Lösung gemacht.

Meine Frau hat mir gestanden, dass sie seit einem halben Jahr eine Beziehung zu einem Arbeitskollegen hat. Da sie nicht wisse, ob sie sich für mich oder für diesen Kollegen entscheiden soll, wolle sie sich zunächst einmal für sich alleine eine kleine Wohnung nehmen. Sie wolle sich aber weiterhin mit mir und dem Arbeitskollegen treffen. Ist ihr Auszug nicht sowieso der Anfang vom Ende und eine endgültige Trennung dann besser?

Dr. Doris Wolf antwortet auf Leserfrage

Eine Trennung auf Zeit muss nicht die endgültige Trennung bedeuten. Sie haben jedoch Recht, dass manche Menschen eine vorübergehende Trennung vorschlagen, um bei ihrem Partner zunächst den Schmerz, den eine endgültige Trennung auslösen könnte, abzumildern.

Nun, Sie können Ihrer Partnerin im Augenblick nur vertrauen, dass Sie auch noch Gefühle für Sie empfindet. Wo ich ein wenig Bedenken habe, ist die Tatsache, dass Ihre Frau sich weiterhin gleichzeitig mit Ihnen und ihrem Freund treffen möchte.

Ich frage mich, anhand welcher Kriterien sie entscheiden möchte, welchem Mann ihr Herz gehört. Was ist ihr Ziel? Will sie einfach nur zuwarten? Wartet sie auf Sehnsuchtsgefühle nach Ihnen? Will sie prüfen, wie Sie und ihr Arbeitskollege sich um sie bemühen?

Hilfreicher könnte es sein, sie würde erst einmal Zeit für sich alleine verbringen und herausfinden, was ihr in Ihrer Partnerschaft fehlt bzw. was sie beim Arbeitskollegen bekommt.

Dann könnte sie mit Ihnen zusammen in einem zweiten Schritt prüfen, ob diese Bedürfnisse in irgendeiner Form auch in ihrer Partnerschaft erfüllt werden können.

Für Sie kann die Trennung auf Zeit sehr belastend sein. Sie haben keine Sicherheit, dass Sie die Partnerschaft nochmals beleben können, aber sind auch nicht frei für eine neue Beziehung.

Wenn Sie auf den Vorschlag Ihrer Frau, sich für eine bestimmte Zeit zu trennen, eingehen, dann wäre es gut, wenn Sie konkrete Absprachen z.B. darüber treffen: Wie lange soll die Trennung sein? Was ist das Ziel? Wie häufig haben Sie Kontakt und wo?

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

4.31 Sterne (13 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Maria Meyer schreibt am 22.03.2021

Danke für den spannenden Beitrag. Gut zu wissen, das es ganz wichtig ist, während der Trennung auf Zeit mit dem Partner eine Paartherapie zu machen. Es klingt sinnvoll, das man zusammen mit dem Therapeuten analysieren kann, welche Fehler man gemacht hat und was in Zukunft anders laufen kann. Bei mir in der Beziehung holpert es auch schon seit längerem, nun überlegen wir eine Trennung auf Zeit auszuprobieren. Wir werden uns dann zusätzlich auf die Suche nach einer Paartherapie in Innsbruck machen.

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Mögliche Vorteile (Chancen) einer Trennung auf Zeit
 Mögliche Nachteile einer Trennung auf Zeit
 Wie bei einer Trennung auf Zeit vorgehen?
Weitere Beiträge
 Psychotest Partnerschaft: Soll ich mit meinem Partner zusammenbleiben? (1/2)
 Psychotest Partnerschaft: Soll ich mit meinem Partner zusammenbleiben? (2/2)
 Die 8 größten Fehler, die Sie machen können, wenn Ihr Partner Sie verlassen hat