Geld - Streitpunkt in Partnerschaften und häufige Ursache von Eheproblemen

Über Geld und das Augeben von Geld lässt sich viel streiten - auch in Partnerschaften und Ehen. Tipps wie man Konflikte und Streit im Umgang mit Geld vermeiden kann.

Geld - Streitpunkt in Partnerschaften und häufige Ursache von Eheproblemen

Auch wenn es vielen Paaren zuwider ist, die Themen Geld und Liebe zusammen zu bringen, Geld ist in den meisten Partnerschaften ein Thema.

In jeder dritten Partnerschaft gibt es Streit um das Geld. Manche Partnerschaft zerbricht am Streit ums Geld.

Warum gibt es zwischen den Partnern Streit ums Geld und die Finanzen?

Unser Umgang mit dem Geld ist erlernt. Da gibt es einerseits Menschen, die quasi auf ihrem Geld sitzen und sich sehr schwer tun, es auszugeben.

Andererseits gibt es Menschen, die das Geld ausgeben, sobald sie es in Händen halten. Und dann sind da noch die Menschen, die sich irgendwo zwischen diesen beiden Polen bewegen.

Wenn wir nicht gerade zu den Menschen gehören, die einen Millionär heiraten möchten, machen wir uns zu Beginn unserer Partnerschaft wenig Gedanken um das Geld.

Wir genießen es, wenn unser Partner um uns wirbt und vielleicht auch das eine oder andere Geschenk überreicht.

Beginnt der Alltag in unserer Partnerschaft, treten mögliche unterschiedliche Vorstellungen, wofür man Geld ausgibt, zutage.

Es geht dabei nicht nur um das Geld als solches sondern auch um das, was wir mit dem Geld verknüpfen.

Geld kann z.B. Anerkennung, Macht, Sicherheit, Ersatz für Liebe und Glück, Luxus oder Freiheit bedeuten.

Je nach der Bedeutung, die wir dem Geld beimessen, gehen wir auch mit dem Geld um.

Wem Geld Sicherheit gibt, der wird es sparen. Wem es Unabhängigkeit bedeutet, der wird es spontan ausgeben wollen.

Kommen zwei Partner mit ganz unterschiedlichen Einstellungen zum Geld zusammen, gibt es ein gehöriges Konfliktpotential.

Dann fühlt sich jeweils derjenige bedroht, dessen Vorstellungen vom Umgang mit Geld gefährdet sind bzw. nicht berücksichtigt werden.

Wie Konflikte und Streit im Umgang mit Geld vermeiden?

  • Treffen Sie gleich zu Beginn einer Partnerschaft klare Vereinbarungen, wie Sie bei einer möglichen Trennung mit dem in die Partnerschaft eingebrachten und gemeinsam erarbeiteten Vermögen verfahren – auch wenn sich vieles in Ihnen gegen solche Verhandlungen sträubt.
  • Überlegen Sie möglichst am Anfang Ihrer Partnerschaft zusammen mit Ihrem Partner, wie Sie mit von Ihnen und/oder Ihrem Partner verdienten Geld und den gemeinsamen Kosten umgehen.

    Bewährt haben sich drei Konten: jeweils für den Partner und ein gemeinsames für gemeinsam notwendige Ausgaben. Auch ein nicht berufstätiger Partner sollte ein Gehalt für die Haushaltsführung und eventuell die Kindererziehung bekommen.
  • Prüfen Sie einmal im Jahr, ob sich Ihre Situation und Bedürfnisse verändert haben und Sie Ihre Ausgaben anpassen müssen.
  • Machen Sie sich Ihre grundlegenden Bedürfnisse und die Ihres Partners bewusst. Sie können sich stark unterscheiden. Für einen sind z.B. ein Haus und eine sichere Altersversorgung wichtig, für den anderen das Genießen, Reisen oder immer die neueste Technik zu besitzen.

    Gewöhnlich lässt sich darüber nicht streiten, sondern nur entsprechend der Einkommenssituation Absprachen treffen. Die Frage lauten z.B.: Was ist dir, was mir wichtig? Mit welchem Kompromiss kann jeder von uns leben?
  • Besprechen Sie größere Anschaffungen auf jeden Fall mit Ihrem Partner und entscheiden Sie gemeinsam.

Fragen zum Umgang mit dem Geld - zum Nachdenken und Handeln

Was bedeutet Geld für dich? Welche deiner Bedürfnisse befriedigt es?

Gehörst du zu den Menschen, die glauben, nie genug Geld zu haben, oder zu denen, die glauben, immer genug zu haben?

Welche Haltung hat dein Partner zu Geld? Siehst du ihn als sparsam, geizig, großzügig oder verschwenderisch im Vergleich zu dir?

Welche gemeinsamen langfristigen Aufgaben und Ziele haben du und dein Partner?

Was glaubst du, würde sich in deinem Leben ändern, wenn du plötzlich reich werden würdest?

Was glaubst du, würde sich in deinem Leben ändern, wenn du plötzlich arm wärst?

Führe dir einmal vor Augen, in welchen Punkten du bereits deine finanziellen Ziele erreicht hast.

Aus meiner Eheberatung:

Ich muss für jeden Cent Rechenschaft ablegen

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4 Sterne (4 Leserurteile)

Psychotests

Dieser Partnerschaftstest zeigt Ihnen, ob Sie zufrieden in Ihrer Partnerschaft sind und wie Sie Ihre Partnerschaft noch befriedigender gestalten können.

Psychotest Partnerschaft: Soll ich mich trennen? Ist meine Beziehung am Ende? Dieser Test kann Ihnen helfen zu klären, ob Ihre Beziehung noch zu retten ist.

Psychotest Partnerschaft: Soll ich mich trennen? Ist meine Beziehung am Ende? Dieser Test kann Ihnen helfen zu klären, ob Ihre Beziehung noch zu retten ist.

Mit diesem Test können Sie für sich herausfinden, wie gut Ihre Beziehung ist und in welchen wichtigen Bereichen der Partnerschaft es Unstimmigkeiten gibt.

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Warum gibt es zwischen den Partnern Streit ums Geld und die Finanzen?
 Wie Konflikte und Streit im Umgang mit Geld vermeiden?
 Fragen zum Umgang mit dem Geld - zum Nachdenken und Handeln
Weitere Beiträge
 Psychotest Partnerschaft: Bin ich zufrieden in meiner Partnerschaft?
 Psychotest Partnerschaft: Soll ich mit meinem Partner zusammenbleiben? (1/2)
 Psychotest Partnerschaft: Soll ich mit meinem Partner zusammenbleiben? (2/2)