ratgeber kränkungen

Beziehungsprobleme durch unterschiedliche Erwartungen

ehepaar fühlt sich unverstanden vom anderen

Männer und Frauen haben unterschiedliche Bedürfnisse in einer Partnerschaft. Die Bedürfnisse des anderen zu kennen und zu respektieren, verhindert Beziehungsprobleme. Bild © closeupimages - Fotolia.com

Autorin: Dr. Doris Wolf, Diplom Psychologin

"Männer sind anders, Frauen auch ..." unter diesem Titel hat der Paartherapeut John Gray einen Ratgeber für eine funktionierende Partnerschaft herausgegeben.

Er geht davon aus, dass Männer und Frauen unterschiedliche Bedürfnisse haben und wir die Unterschiede kennen müssen, wenn wir Beziehungsprobleme vermeiden wollen.

Statt zu erwarten, dass der Partner so denkt, fühlt und handelt wie wir, sollten wir ihn in seinem Anderssein akzeptieren.

Statt den Partner ständig zu kritisieren oder uns gekränkt von ihm zurückzuziehen, können wir unserem Partner, wenn wir seine Bedürfnisse kennen, mit Liebe begegnen.

Statt uns zu trennen oder zu zerfleischen, können wir uns an ihm erfreuen.

"Männer und Frauen haben nicht nur eine unterschiedliche Art, sich verständlich zu machen, sie denken, fühlen, lieben und freuen sich auch anders.

Außerdem nehmen sie ihre Umwelt grundverschieden wahr und haben unterschiedliche Bedürfnisse.

Es ist, als kämen sie von zwei verschiedenen Planeten und sprächen verschiedene Sprachen." (John Gray).

Die Kenntnis dieser Unterschiede kann Beziehungsprobleme vermeiden.

Männer und Frauen müssen lernen, sich gegenseitig mit ihren Unterschieden zu akzeptieren.

Sie müssen lernen, dem Partner die Bedürfnisse zu erfüllen, die er wirklich hat, und nicht die, die man selbst erfüllt bekommen möchte.

Erst dann hat die Liebe eine Chance und wir können Beziehungsprobleme vermeiden.

Schauen wir uns an, was Männer und Frauen brauchen, um sich geliebt zu fühlen.

Wann fühlen sich Frauen geliebt?

Um sich geliebt zu fühlen, brauchen Frauen,

Wenn Beziehungsprobleme auftreten, dann sind daran immer 2 Personen beteiligt, d.h. die Ursachen für die Beziehungsprobleme gehen beide an!

Wann fühlen sich Männer geliebt?

Um sich geliebt zu fühlen, braucht ein Mann

"Du verstehst mich nicht". Diese Äußerung ist wohl die häufigste Klage von Frauen, wenn Männer ihre Bedürfnisse nicht ernst nehmen oder missachten und sie ist ein sicherer Hinweis auf ein Beziehungsproblem.

Darüber reden und sich austauschen ist die Lösung. Dem anderen mitteilen, was einem fehlt. Weder Männer noch Frauen sind Hellseher.

Beziehungsprobleme.html

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

4 stars   4 Sterne (457 Leser)




Beziehungsprobleme lösen sich nicht von alleine in Luft auf. Sie wollen und müssen aktiv beseitigt werden, wenn die Beziehung eine Chance haben soll.

Deutliche Hinweise für Beziehungsprobleme sind

Weitere Informationen zu Beziehungsproblemen

Anzeichen für Beziehungskrisen

Verhaltensweisen, die zu Beziehungsproblemen führen

Beziehungskiller und Liebestöter die eine Partnerschaft auf Dauer ruinieren.

Beziehungsprobleme durch perfektionistischen Partner


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Welche Erwartungen haben Sie an den Partner?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen.

Ihr Name*
Vorname
Ihr Kommentar*
Email
Homepage
Telefon
Sicherheitsfrage Spamvermeidung*
 
  1. Leserkommentar Jenny 26.01.2016

    Ich bin 17 Jahre und mein Partner 19. Wir sind jetzt 5 Monate zusammen. Hatten Januar sehr viel Streit und Probleme. Hab ihm alles wie beschrieben erklärt doch trotzdem funktioniert nichts mehr. Ich liebe ihn und er mich aber er weiß selber nicht was er will

  2. Leserkommentar Andrea 23.01.2016

    Die Liebe ist da um in die wichtigste Momenten zu sein ..... Einfach Leben und manchmal sich trennen. Die Trennung gehört zum Leben. Und wenn zwei Menschen nicht zusammen passen warum unbedingt zusammen bleiben ? Die Menschen sind nicht unbedingt Veganer ni Monogame. Wir wollen unserem Wurzel durch die Intelligenz manipulieren ? Dann versuchen wir es mit Religion und solche Texte es zu machen. Das wichtigste ist einfach nicht alles ernst nehmen und ein bisschen selbstbewusst behalten. Die schwarze Schaf

  3. Leserkommentar Andrea 23.01.2016

    Da ist doch Quatsch dass eine Frau solche Texte schreibt ..... Wenn Mann so liest denkt sofort an eine langweilige Beziehung und da kommt sicherlich die Trennung ! Sie stecken zu viele liebe dran " tipisch Frau " Sorry

  4. Leserkommentar Markus 06.01.2016

    Ich wusste es schon immer, irgendwie bin ich kein Mann, sondern vor allem zuerst ein Mensch. Diese Einteilung von Frau und Mann in Schubladen, anhand vieler Erkenntnisse aus der Wissenschaft sind manchmal wirklich zum Schmunzeln. Ein System in dem Menschen ab der Geburt irgendwie alle gleich geprägt und geformt werden, bringt Menschen zu Tage, die irgendwie alle gleich funktionieren. Und wenn man ihnen dann oft genug ab der Geburt einredet wie Frau oder Mann zu funktionieren hat, wird man letztlich auch das gewollte Produkt erhalten.

  5. Leserkommentar Raphael 24.12.2015

    Dieser Beitrag finde ich hervorragend. Ich sehe meine Partnerin und mich genau beschrieben, in was wir alles versäumt haben in der letzten Zeit. Danke viel mal für den Beitrag. Ich hoffe, wir können die guten Vorschläge umsetzten.

  6. Seite:

Ratgeber Selbstvertrauen

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Beziehungsprobleme erkennen und lösen - Hilfe bei Beziehungsproblemen
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Geben - Nehmen - Erwartungen - Abwertung - Absprachen - Ablehnung