kalender

Beziehungsprobleme gehören zu einer Partnerschaft

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Wann immer zwei Menschen zusammen sind, ob im Büro oder im Privaten, wird es ab und zu Reibereien geben. Dies hängt damit zusammen, dass Wünsche und Vorstellungen nicht immer im Gleichklang sind.

Und manchmal benötigen beide das Verständnis oder Entgegenkommen des anderen, und nur einem kann das Bedürfnis erfüllt werden.

Zu einem Beziehungsproblem werden Schwierigkeiten aber erst dann, wenn sich Unzufriedenheit und Enttäuschungen ansammeln.

Wir sind ärgerlich oder verletzt, weil

Wir merken an unseren Gefühlen, wenn irgendetwas in der Partnerschaft verkehrt läuft. Statt Liebesgefühlen sind wir gereizt, unzufrieden, unglücklich, verbittert, wütend, etc.

Vielleicht erzählen wir anderen, dass es schlecht läuft oder malen uns aus, wie schön es ohne den Partner oder mit einem neuen Partner wäre.

Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, müssen wir unsere Gefühle als Alarmsignal ernst nehmen. Es ist an der Zeit, mit dem Partner über die Unzufriedenheit zu sprechen.

Sich um die Partnerschaft zu kümmern, ist ebenso wichtig wie sich beruflich weiterzubilden.

Haben Sie wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Fragen zu Beziehungsproblemen - zum Nachdenken und Handeln

Nimm deine Gefühle zum Anlass und schau genau nach:
Was genau stört dich im Augenblick an deinem Partner? Was möchtest du anders, als es im Augenblick läuft?

Gib deinem Partner die Chance, deine Unzufriedenheit zu verstehen.

Du bist dafür verantwortlich, dass er weiß, was in dir abläuft. Sprich mit ihm über deine Wünsche und Bedürfnisse.

Wie wichtig ist es für dich und deine Lebensziele, dass dein Partner sich an diesem Punkt verändert.

Überlege dir, ob du deine Erwartungen, die du an deinen Partner stellst, aufgeben möchtest.

Liebesgefühle fühlen sich einfach viel besser an als Ärger und Enttäuschung – und sie kosten dich weniger Energie.

Beziehungsprobleme durch perfektionistischen Partner


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - 1x1 einer guten Partnerschaft - Partnerschaft Lexikon - Beziehungsprobleme
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Beziehungscheck - Absprachen - Ablehnung