ratgeber kränkungen

Ehrlichkeit in der Partnerschaft ist die Basis einer guten Beziehung

© Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Wesentlicher Bestandteil einer dauerhaften und erfolgreichen Partnerschaft ist, dass beide Partner ehrlich zueinander sind.

Dabei bedeutet Ehrlichkeit nicht, dass wir unseren Partner über die kleinsten Einzelheiten, Gedanken und intimsten Geheimnisse informieren.

Wir müssen ihm auch nicht unbedingt alle Erfahrungen aus der Vergangenheit haarklein berichten.

Ehrlichkeit bedeutet auch nicht, dass wir unsere Sichtweise so formulieren, dass der andere zutiefst gekränkt ist - z.B. wenn wir ihm mitteilen, dass er zu dick (geworden) ist.

Ehrlichkeit in positivem Sinne bedeutet, dass wir unseren Partner über die Dinge informieren, die für ihn und unsere Partnerschaft wichtig sind.

Dies kann dazu führen, dass unser Partner verletzt, ärgerlich oder traurig reagiert. Deshalb erfordert es manchmal Mut und Stärke, ehrlich zu sein.

Andererseits wirkt sich Unehrlichkeit in einer Beziehung früher oder später meist negativ aus.

Erfährt der belogene oder betrogene Partner, dass wir unehrlich waren, dann entsteht ein Vertrauensbruch.

"Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn er sogleich die Wahrheit spricht".

Dieses Sprichwort zeigt, welches Gift Unehrlichkeit sein kann: das Misstrauen nimmt zu und der Respekt vor dem anderen geht verloren.

Anders ausgedrückt: Ehrlichkeit schafft Vertrauen und alle Beziehungen, erst recht eine Partnerschaft, beruhen darauf, dem anderen vertrauen zu können.

In Sachen Ehrlichkeit gibt es nur ein Problem: die meisten Menschen haben Angst, ihr wahres Ich zu zeigen. Sie verstecken sich hinter Masken.

Sie geben vor, jemand zu sein, der sie nicht sind. Sie haben Angst, den anderen zu verlieren, wenn sie sich so geben, wie sie sind.

Sie befürchten, der Partner wäre enttäuscht und würde sich trennen, wenn er ihr wahres Ich erkennt.

Schon verrückt: jeder will um seiner selbst willen und so geliebt werden, wie er ist.

Gleichzeitig aber verbiegen wir uns und geben zumindest zu Beginn einer Beziehung vor, Jemand zu sein, der wir nicht sind.

Wir geben z.B. vor, humorvoll, selbstbewusst, ordentlich, verlässlich oder verständnisvoll zu sein, obwohl dies gar nicht unserem Wesen entspricht.

Wenn du ehrlich zu deinem Partner bist und dich nicht hinter einer Maske versteckst, hast du keine Angst, enttarnt zu werden und fühlst dich deinem Partner nahe.

Habe also den Mut, ehrlich zu sein.

Nicht nur, dass die Aufrechterhaltung dieses geschönten Bildes der eigenen Person sehr anstrengend ist, wir müssen auch ständig Angst haben, dass unsere Täuschung vom Partner durchschaut wird und unser Schwindel auffliegt.

Und noch ein Problem gibt es mit unserer geschönten Selbstdarstellung: da der Partner nicht weiß, wie es tatsächlich in uns aussieht, kann er viele unserer Reaktionen nicht verstehen bzw. deutet sie falsch.

Dies führt zu Konflikten und Beziehungsproblemen und verhindert Nähe und Intimität.

Fragen zur Ehrlichkeit - zum Nachdenken und Handeln

Hast du deinem Partner schon einmal etwas gesagt, was dich richtig Mut gekostet hat?

Gibt es etwas, was du deinem Partner gerne sagen würdest, aber dich nicht traust?

Was hindert dich daran? Angst vor einem Konflikt? Angst vor seiner Reaktion dir gegenüber? Scham? Angst, ihn zu verletzen?

Wie würdest du dich fühlen, wenn du mit ihm darüber gesprochen hättest?


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Partnerschaft Lexikon - Ehrlichkeit in der Partnerschaft
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Beziehungscheck - Absprachen - Ablehnung