kalender

Guter Sex ohne Schamgefühle und ohne Schuldgefühle

frau bedeckt körper schamhaft

Schamgefühle beim Sex verhindern eine erfüllte Sexualität in der Partnerschaft. Bild © Valeriia Gavrylenko - Fotolia.com

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

"Gute Mädchen tun so etwas nicht", mit dieser Einstellung hindern sich viele Frauen daran, ihre Sexualität auszuleben.

Sie haben bestimmte Normen verinnerlicht, dass man beispielsweise beim Geschlechtsverkehr nicht schreien darf, dass frau sich beim Anblick eines attraktiven Mannes keine Phantasien machen darf, dass es unmoralisch sei, den Mann zu verführen oder eine vulgäre Sprache zu gebrauchen, dass frau sich beim Sex nicht selbst stimulieren darf, ...

Sobald sie den Pfad der Tugend verlassen, werden sie in ihren Augen zu Huren oder moralisch bedenklichen Wesen.

Das Bild einer guten Mutter kollidiert mit dem Bild einer sexuell attraktiven Frau. Gewisse Formen des Sex sind in ihren Augen etwas Animalisches, Schlechtes und Egoistisches.

Männer haben damit weniger Probleme. Sie trennen zwar auch zwischen "schweinischem" und "akzeptiertem" Sex und haben vielleicht auch Hemmungen, wenn sie in ihren Augen "schweinische" Praktiken bevorzugen.

Sie müssen jedoch nicht in verschiedene Rollen schlüpfen, wie Frauen.

Wie mit Schamgefühlen beim Sex umgehen?

Sex ist weder Pflicht noch schmutzig. Genießen Sie ihn. Sie werden nicht zur Hure, nur weil Sie sich bei bestimmten Stellungen besonders wohl fühlen oder weil Sie bestimmte Stimulantien brauchen, um zu kommen.

Teilen Sie Ihrem Partner mit, wenn Sie Lust haben, und lassen Sie ihn teilhaben an Ihrer Erregung.

Schreien, Stöhnen, Lachen, Weinen tun gut und verstärken Ihre Zufriedenheit. Wenn Sie beim Sex Ihre Lust ausdrücken, wird dies Ihren Partner höchstwahrscheinlich noch mehr erregen.

Was der Partner denkt, ist im übrigen seine Sache. Sie tun nichts Falsches, sondern lassen Ihren natürlichen Bedürfnissen freien Lauf.

Je mehr Sie von sich zur Entfaltung bringen, desto mehr haben Sie auch zu geben. Ob Sie als "böses" Mädchen überall (hin)kommen, hängt davon ab, wie viele Verbote Sie in Ihrem Kopf haben und wie stark Sie sich von diesen leiten und beeinflussen lassen.

Für die meisten Paare ist es sexuell sehr erregend und stimulierend, wenn sie die Lust des Partners spüren und hören.

Wenn Sie keine Lust haben oder die Erregung abklingt, dann sollten Sie nichts vorspielen, sondern dem Partner auf nicht verletzende Weise die Wahrheit sagen.

Haben Sie wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Weitere Informationen zum Thema Sex und Partnerschaft

Sex und Bedürfniss nach Häufigkeit

Sex und Liebe

Sex und Vertrauen

Sex und Gehirn

Sex und Kommunikation

Sex und Routine

Sex und Selbstannahme

Sex und Stress

Sex im Alter

Sex mit dem Ex

Sex nach der Schwangerschaft

Die 8 häufigsten Lustkiller

Sex und Schuldgefühle


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Sex und Häufigkeit - Sex ohne Schamgefühle und ohne Schuldgefühle
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Abwertung - Absprachen - Ablehnung