kalender

Sex mit und ohne Liebe

paar verliebt im bett

Liebe und Sex - für viele Frauen ein untrennbares Duo. Bild © Robert Kneschke - Fotolia.com

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Besonders viele Frauen wollen ihrem Partner, wenn sie sich von ihm nicht geliebt und nicht verstanden fühlen, auch körperlich nicht nahe sein - es sei denn, sie nutzen den Sex, um ihn zu manipulieren.

Für viele Frauen gehören Liebe und Sex zusammen. Zumindest müssen sie das Gefühl haben, als Person gemocht zu werden - und nicht nur als Lustobjekt - und sie müssen sich dem Manne emotional nahe fühlen.

Manchmal aber ist Sex nur Sex, für Männer häufiger als für Frauen. Liebe muss nicht immer im Spiel sein, um den Sex genießen zu können.

Je älter Beziehungen werden, umso selbstverständlicher wird der eine dem anderen. Man nimmt den anderen und seine Anwesenheit als gegeben und bemüht sich nicht weiter um ihn. Es kommt immer weniger emotionale Nähe auf.

Im Gegenteil: in den vielleicht noch wenigen zusammen verbrachten Stunden stehen andere wichtige Themen an oder man streitet sich über kleine und große Unzufriedenheiten.

Da ist für Lust nur wenig Raum. Mehr Gespräche, der Austausch von Gedanken und Gefühlen im Alltag, Zärtlichkeiten und gemeinsame Aktivitäten wären wichtig, um sich einander wieder nahe zu fühlen.

Strategien, um sich näher zu kommen

Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Wünsche und klären Sie Konflikte.

Holen Sie sich Ihr Verliebtsein und die Nähe zum Partner zurück. Erinnern Sie sich gemeinsam an die Zeit ihres Kennenlernens.

Suchen Sie die Bilder dazu heraus und begeben Sie sich in Gedanken an die Orte, die Sie mit schönen Erinnerungen verknüpfen.

Lenken Sie Ihren Blick auf das, was Sie an Ihrem Partner mögen und suchen sie beide nach neuen gemeinsamen Zielen.

Führen Sie einen Verwöhnabend pro Woche ein: In der ersten Woche denken Sie sich etwas aus, was Ihrem Partner Freude macht; in der zweiten Woche muss er Sie überraschen.

Haben Sie wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Weitere Informationen zu Sex und Partnerschaft

Sex und Bedürfniss nach Häufigkeit

Sex und Scham

Sex und Vertrauen

Sex und Gehirn

Sex und Kommunikation

Sex und Routine

Sex und Selbstannahme

Sex und Stress

Sex im Alter

Sex mit dem Ex

Sex nach der Schwangerschaft

Die 8 häufigsten Lustkiller


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - Sex ohne Liebe - geht das?
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Abwertung - Absprachen - Ablehnung