kalender

Den Partner wie einen Freund behandeln

Autorin: Dr. Doris Wolf, Psychotherapeutin

Unter Freundschaft versteht man eine positive Beziehung zwischen zwei Menschen. Basis einer Freundschaft sind Sympathie, Vertrauen und Achtung voreinander.

Freundschaft ist das tiefste Wesen der Partnerschaft. Aristoteles

Eine Partnerschaft ohne Freundschaft gibt es nicht. Über die Freundschaft hinaus haben beide Partner noch eine sexuelle Beziehung.

Es gibt jedoch Partnerschaften, in denen es keine gemeinsame Sexualität gibt und die dennoch für beide Partner zufriedenstellend sind.

Freundschaft kann unsere Bedürfnisse nach Nähe und Vertrautheit und Sicherheit, nach dem Gefühl, wichtig zu sein, nach gemeinsamen Erfahrungen, nach Trost, Geborgenheit, gegenseitiger Unterstützung erfüllen.

Wir erleben gegenseitige Achtung und Anerkennung, bekommen Anregung zur Weiterentwicklung und Veränderung.

Auch nach einer Trennung können Partner gute Freunde bleiben, die noch aneinander interessiert sind und sich gegenseitig unterstützen.

Der beste Weg, einen Freund zu haben,
ist der, selbst einer zu sein.

R. W. Emerson

Die Freundschaft in der Partnerschaft können wir stärken, indem wir

Genauso aber, wie eine Partnerschaft gepflegt sein will, wenn sie Bestand haben soll, so muss auch eine Freundschaft gepflegt werden, oder wie es E. Zacharias ausdrückte: Freundschaft ist nicht nur ein köstliches Geschenk, sondern auch eine dauernde Aufgabe.

Haben Sie wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Denkanstöße zur Freundschaft

Im Grunde genommen ist es einfach für dich, herauszufinden, was Freundschaft bedeutet. Du musst dir nur überlegen, wie du gerne behandelt werden möchtest.

Um deinem Partner ein Freund sein zu können, musst du zunächst dir selbst ein Freund sein.

Eine Freundschaft besteht darin, deinen Freund zu unterstützen, du darfst dich dabei jedoch selbst nicht aufgeben.


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter

© 2005-2016 Dr. Doris Wolf - 1x1 einer guten Partnerschaft - Partnerschaft Lexikon - Freundschaft Liebe
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz - Kränkungen - Eifersucht - Respekt - Rituale - Routine - Missachtung - Erwartungen - Beziehungscheck - Absprachen - Ablehnung