ratgeber kränkungen

Aus meiner Ehe- und Paarberatung:

Partner trennt sich von mir, will aber weiter bei mir wohnen

Leserfrage Partnerschaftsproblem Kristine schildert folgendes Problem:

Mein Partner hat sich wegen einer anderen Frau von mir getrennt. Mit seiner neuen Partnerin kann er aber noch nicht zusammenziehen, da sie sich erst von ihrem Mann trennen muss.

Da wir finanziell sehr knapp sind, meint er, es sei besser, wenn er mit mir zusammen in unserer gemeinsamen Wohnung bleibt, bis sich alles geklärt hat.

Wie soll ich mit dieser Situation umgehen?


Ich habe geantwortet:

Nach einer Trennung weiterhin zusammenzuleben, ist ein schwieriger Balanceakt. Dadurch dass Ihr Partner noch mit Ihnen zusammenlebt, besteht die Gefahr, dass Sie immer wieder neue Hoffnung bekommen, er werde sich doch nochmals für Sie entscheiden.

Er muss Ihnen nur mal etwas Nettes sagen oder Ihnen über das Haar streichen, und schon kommt der Gedanke, er liebe Sie doch noch.

Ist er hingegen schroff und abweisend, dann spüren Sie den Schmerz, verlassen worden zu sein, täglich.

Sie müssen sich also gut schützen, wenn Sie auf seinen Vorschlag, weiterhin zusammenzuwohnen, eingehen möchten.

Begegnen Sie Ihrem Partner mit der Einstellung: „Ich bin bereit, dich loszulassen.“ Stoppen Sie jeglichen Versöhnungsgedanken in Ihrem Kopf im Keim.

Suchen Sie gezielt nach Hinweisen, dass Ihr Partner nur noch Ihr Wohnungspartner ist und seine Liebe bereits an eine neue Partnerin verschenkt - auch wenn es Ihnen weh tut.

Planen Sie, auch um das für die Scheidung notwendige Trennungsjahr nicht zu gefährden, keinerlei gemeinsame Aktivitäten.

Kochen und essen Sie nicht zusammen. Schlafen Sie in getrennten Räumen. Übernehmen Sie keinerlei Aufgaben für ihn. Kurzum, leben Sie so, als ob Sie bereits getrennt wohnen würden.

Da das Zusammenleben Sie Kraft kosten und in der Trennungsbewältigung behindern wird, möchte ich Ihnen raten, nochmals zu überlegen, ob es keine andere Lösung gibt.

Vielleicht könnte Ihr Partner auch bei Freunden unterkommen oder in eine Pension ziehen.

Sie müssen jetzt an sich denken und schauen, wie Sie die Trennungskrise schnell überwinden können.

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Gehen oder bleiben?

Wir leben nur noch nebeneinander her


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner Ratgeber.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.


newsletter

© 2014-2016 Dr. Doris Wolf - Eheberatung bei Partnerschaftsproblemen
Haftung/Copyright/Impressum/Datenschutz